Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Souverän: Lupo gewinnt mit 6:1 in Uphusen

Fußball-Oberliga Souverän: Lupo gewinnt mit 6:1 in Uphusen

Fußball-Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg ist wieder zurück in der Erfolgsspur. Nach der überraschenden 1:2-Pleite in der Vorwoche in Heeslingen siegte der Spitzenreiter am Ostermontag souverän beim TB Uphusen - mit 6:1 (2:1)!

Voriger Artikel
Weltcupsieg für Sophie Scheder
Nächster Artikel
Holzland jubelt über Viererpack

Erfolgreich: Steffen Dieck (l.) sorgte für die Führung, Andrea Rizzo (M.) traf doppelt, Kapitän Jan Ademeit (r.) freute sich.

Quelle: Photowerk (bb)

Es dauerte lange, bis Lupo zum gewohnten Offensivspiel fand. Erst als Lupos Spielmacher Leon Henze nach 40 ausgeglichenen und umkämpften Minuten gefoult wurde, brach der Bann - Abwehrmann Steffen Dieck zirkelte den fälligen Freistoß unhaltbar zum 1:0 ins Tor. Und nur wenige Minuten später nutzte Jannik Jennerich ein Zuspiel von Andrea Rizzo zum 2:0. Doch noch vor der Pause fiel „der unnötige Anschlusstreffer“ so Lupo-Trainer Francisco Coppi. Danach sah Uphusens Bülent Kaksi wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot.

Nach dem Wechsel machten die Italiener in Überzahl Druck, entschieden das Spiel durch einen Doppelschlag von Rizzo und Petrus Amin vorzeitig. Die beiden Angreifer waren es auch, die in der Schlussphase mit ihren Toren das Resultat auf 6:1 schraubten. Von Uphusen war im zweiten Durchgang ähnlich wie bei Lupos 4:0 im Hinspiel wenig zu sehen.

„Das war ein wichtiger Sieg, vor allem nach der Niederlage in der Vorwoche“, freute sich Coppi. „Es war gut zusehen, dass die Mannschaft eine Reaktion gezeigt.“ Lob gab es vom Coach für Angreifer Amin, der diesmal von Beginn auf dem Platz stand. „Piet hat unserem Spiel gut getan.“ Auch die Außenverteidiger Dennis Jungk und Steffen Dieck konnten laut Coppi überzeugen.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg