Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Sieg im Spitzenspiel: Der VfL ist jetzt Erster

Basketball-Bezirksoberliga Sieg im Spitzenspiel: Der VfL ist jetzt Erster

Sieg im Spitzenspiel: Die Basketballer des VfL Wolfsburg entschieden das Top-Duell der Bezirksoberliga beim MTV Wolfenbüttel III mit 89:83 (46:43) für sich - und sind jetzt Erster!

Voriger Artikel
Trainer erwartet eine Trotzreaktion
Nächster Artikel
VfL-Planung läuft: Wer kommt, wer geht?

Jetzt obenauf: Jan-Lucas Spathelf und der VfL eroberten mit dem Sieg in Wolfenbüttel die Tabellenführung.

Quelle: Photowerk (mv)

Von Beginn an ging es aggressiv und beherzt zur Sache, Wolfenbüttel ging früh mit fünf Punkten in Führung. Danach verteidigte der VfL bissig in der Manndeckung, drehte das Spiel bis zur Pause und wurde dann offensiv immer stärker - der Vorsprung wuchs auf bis zu 14 Punkte.

Aber der Gegner gab nicht auf, kam im letzten Viertel noch einmal auf vier Punkte ran, ehe sich der VfL auf sichere Korbwürfe besann und mit Treffern aus der Zone den Sieg mit sechs Punkten Vorsprung nach Hause brachte. Beste Werfer beim VfL waren Jan-Niklas Wolters (20 Punkte), Alexander Schell (16), Christian Klemp (15) und Valentin Krebs (11).

„Durch den Sieg sind wir nun dort, wo wir uns schon zum Beginn der Saison gesehen haben - nämlich auf Tabellenplatz eins. Dass wir das zu einem so frühen Zeitpunkt in der Saison erreicht haben, ist angesichts des völlig neu formierten Kaders erstaunlich“, freute sich VfL-Sprecher Christian Wessels. „Aber nun sind wir nicht mehr die Jäger, sondern die Gejagten - das verspricht jetzt eine interessante Saison zu werden...“

Voriger Artikel
Nächster Artikel