Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Sechs Titel für Gifhorn, Fallersleben holt auf

Tennis-Regionsmeisterschaften Sechs Titel für Gifhorn, Fallersleben holt auf

Am Wochenende stand der Tennis-Nachwuchs wieder im Rampenlicht: Bei den Regionsmeisterschaften kämpften die Talente auf der roten Asche um die begehrten Pokale und Preise. Am erfolgreichsten war der TC Grün-Weiß Gifhorn, der auf insgesamt sechs Titel kam.

Voriger Artikel
Eintracht Nord trotz 1:4-Pleite gerettet
Nächster Artikel
Pablo Thiam bleibt beim VfL II

Regionsmeister: Gifhorns Leonard Schwarz (o. Bild, 2. v. r.) siegte im U-10-Feld, die Fallersleberin Anna Martin (u. Bild, l.) gewann in der U 16.

In den vergangenen Jahren hatte der GW-Nachwuchs stets mit großem Abstand die meisten ersten Plätze gesammelt, diesmal schloss der TC Fallersleben aber dank einer immer besser werdenden Jugendarbeit auf. Immerhin vier Titel gingen an den TCF, dazu kamen zwei Siege in Nebenrunden.

Allerdings: Diesmal waren weniger Mädchen und Jungen als sonst am Start. „Das ist natürlich schade“, sagte Regions-Jugendwartin Anja Gefeller, die mit der Veranstaltung dennoch zufrieden war: „Tolles Wetter, faire Spiele - wir hatten keine Probleme.“

Ergebnisse - weiblich, U 10: 1. Mailina Nedderhut, 2. Heleen Franke, 3. Mailin Müller (alle TC GW Gifhorn); Nebenrunde: 1. Ida Lapschieß (TC Fallersleben); U 11: 1. Pauline Börner (Gifhorn), 2. Franziska Bloch (TSV Schönewörde), 3. Charlotte Wagner (TV Jahn Wolfsburg); U 12: Marlene Unger (Fallersleben), 2. Mia-Sophie Müller (TV Jahn), 3. Mette Martin (Fallersleben); U 14: 1. Laura Pesickova, 2. Carina Skusa, 3. Emma Gerono (alle TV Jahn); Nebenrunde: 1. Marieke Herz (Schönewörde); U 16: 1. Anna Martin, 2. Luisa Heuberger, 3. Julia Heuberger; männlich, U 8: 1. Marc Fickinger, 2. Aleksander Hruska (alle Fallersleben), 3. Elias Weverink (Schönewörde); U 10: 1. Leonard Schwarz (Gifhorn), 2. Lan Struc (TV Jahn), 3. Erik Straube (SV Wagenhoff); Nebenrunde: 1. Christian Kowanec (TV Tiddische); U 11: 1. Nicolas Schwarz (Gifhorn), 2. Malte Hoyck (TSV Fortuna Bergfeld), 3. Jacob Selle (Tiddische); U 12: 1. Jonas Ebel, 2. Lasse Schumann, 3. Hauke Jäger; U 14: 1. Julius Ziebart, 2. Fabian Klin (alle Gifhorn), 3. Elias Brasche (TV Jahn); Nebenrunde: 1. Arndt Hoyck (Bergfeld); U 16: 1. Maximilian Unger (Fallersleben), 2. David Keller-Tersch (TV Jahn), 3. Marvin Blaß (Bergfeld); Nebenrunde: 1. Marius Widdrat (Fallersleben).

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg