Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Schottland-Kennerin knüpft Kontakt: Hattorf holt Whitaker

Tischtennis Schottland-Kennerin knüpft Kontakt: Hattorf holt Whitaker

Ungewöhnlich! Jetzt schlägt eine Schottin für Tischtennis-Oberligist MTV Hattorf auf. Der Klub meldet mit Corinna Whitaker die Nummer 3 Schottlands als Zugang für die neue Saison.

Voriger Artikel
Tendenz: Abschied für Henning
Nächster Artikel
„Es gibt keinen Favoriten“

Verstärkung aus Schottland: Corinna Whitaker vom Drumchapel TTC kommt dank Jennifer Weiß (kl. Bild) zum MTV Hattorf.

Spitzenspielerin Jennifer Weiß, die in Wales studierte, lange in Schottland und zuletzt in England arbeitete, stellte den Kontakt her. Whitaker vom Drumchapel TTC in Glasgow ist stark, Höhenflüge werden allerdings nicht vom Team erwartet, so Abteilungsleiter Willi Henneicke. Grund für die Bescheidenheit: Julia Gohlke will kürzertreten.

Whitaker wird ähnlich gut wie die bisherige Nummer 2 (Gohlke holte 17:8 Siege) eingeschätzt, es wird also eher ein Eins-zu-eins-Ersatz beim Tabellensechsten der vergangenen Saison.

Eine Schottin kommt - kein Narr, wer da an Sparsamkeit denkt. Whitaker wird einfliegen, so wie es Weiß lange gemacht hatte. Hattorf versucht, möglichst oft Koppel-Heimspiele zu terminieren. Sprich: Spielwochenenden mit zwei Heimpartien. Whitaker wohnt dann bei Weiß, die in Hattorf ein Haus hat. Vor gut zehn Jahren war Weiß auf die Insel gegangen, dort hat sie die heute 24-jährige Whitaker kennengelernt, ihres Zeichens Nationalspielerin und schottische Meisterin 2009.

Voriger Artikel
Nächster Artikel