Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Schlitte: Zweimal Gold in Holland

Armwrestling Schlitte: Zweimal Gold in Holland

Zweimal Gold und einmal Silber - das war die starke Ausbeute der Armwrestler Matthias Schlitte und Juliane Zeigert vom VfL Wolfsburg beim internationalen Turnier „Der stärkste Arm von Drenthe“ in den Niederlanden.

Voriger Artikel
Nächstes MTV-Ass: Ischt wird deutsche Meisterin
Nächster Artikel
Vorsfelde: Jetzt wären Punkte besonders wertvoll

Starke VfLer: Juliane Zeigert holte in den Niederlanden Silber, Matthias Schlitte gewann zweimal Gold.

Für Zeigert war es das erste Turnier mit internationaler Konkurrenz. Bei ihrem Debüt kämpfte sich die aus Haldensleben stammende VfLerin mit dem rechten Arm ins Finale, unterlag dort aber der mehrfachen niederländischen Meisterin Yvonne Baron.

Für Schlitte war der Auftritt in Drenthe der Start in die Saison 2016. Der Wolfsburger wollte wie im Vorjahr wieder ganz oben auf dem Treppchen stehen. Und das gelang ihm eindrucksvoll - und zwar in zwei Kategorien. Sowohl in der Klasse bis 70 Kilogramm als auch bis 80 kg ließ der mehrfache deutsche Meister der internationalen Konkurrenz keine Chance. Im ersten Finale (70 kg) holte er gegen seinen Dauerkonkurrenten Erwin Hogenhout den Titel, gegen dessen Bruder Klaas Hogenhout gab es das zweite Gold für den Wolfsburger.

Das Turnier in Holland diente der Vorbereitung auf die DM, die am 19. März in Hessen ausgetragen wird. Auch dort will Schlitte seinen Titel verteidigen. Ob auch Zeigert an den Start geht, ist noch offen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg