Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Schlimper kam, sah und verhalf KVW zum Sieg

Classic-Kegeln Schlimper kam, sah und verhalf KVW zum Sieg

Der Rückkehrer war gleich bärenstark - und hat mitgeholfen, dass die Classic-Kegler des KVW in der Bundesliga zu Hause weiter unbesiegt sind: Die Rede ist von Routinier Ronald Schlimper, der beim 6159:5686-Erfolg gegen den TuS Gerolsheim aushalf.

Voriger Artikel
2:8-Pleite! Hattorfs Lage bleibt prekär
Nächster Artikel
TTF: Pleite im Derby, aber Sieg im Kellerduell

Hat nichts verlernt: Ronald Schlimper gab gegen Gerolsheim ein kurzfristiges Comeback - und überzeugte.

Quelle: Photowerk (bas)

Weil Andreas Hüttl und Mathias Hähnel verletzt ausfielen, gab Schlimper sein Comeback - und holte gleich das zweitbeste Tagesergebnis. Allerdings: Als der Wolfsburger an der Reihe war, war die Partie fast schon gelaufen, zu groß war der Vorsprung des KVW. „Man hat gesehen, wie wichtig ein breiter Kader ist. Nur so können verletzungsbedingte Ausfälle kompensiert werden“, sagte Kapitän Gerhard Gams.

Den Grundstein für den Sieg legten die Gastgeber bereits im ersten Durchgang, in dem sie sich ein solides Polster erspielten - und die Führung dann nicht mehr aus der Hand gaben. Am Ende war es eine deutliche Angelegenheit. „Glückwunsch an die Mannschaft“, so Trainer Bernd Klemba. „Sie hat trotz der personellen Probleme stark aufgespielt.“ Am nächsten Wochenende geht‘s nun zu den heimstarken Aschaffenburgern.

KVW-Ergebnisse: Manuel Wassersleben (1027 Kegel), Carsten Strobach (1005), André Landschädel (958), Jens-Uwe Weiß (1016), Gams (1081), Schlimper (1072).

Voriger Artikel
Nächster Artikel