Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Saisonfinale für Knipphals

Leichtatlethik Saisonfinale für Knipphals

Saisonfinale für Sven Knipphals: Der Top-Leichtathlet des VfL Wolfsburg gehört zur deutschen Nationalmannschaft, die am Samstag am Länderkampf im französischen Valence teilnimmt.

Voriger Artikel
Coppi warnt vor Wunstorf
Nächster Artikel
0:4! Peinliches Aus für Vorsfelde

Einmal noch: VfL-Sprinter Sven Knipphals startet beim Länderkampf in Frankreich – es ist das Saisonfinale für den Läufer.

Beim „DecaNation“-Wettkampf stellt jede teilnehmende Nation je einen Wettkämpfer in den Disziplinen des Zehnkampfs. Knipphals tritt für Deutschland über die 100 Meter an. Seine Gegner kommen aus Frankreich, den USA, Russland, Italien und Kuba, außerdem sind eine Balkan-Auswahl und eine Skandinavien-Auswahl dabei.

Knipphals freut sich darauf, „nochmal in einem hochkarätigen Feld zu rennen“, gibt allerdings zu, dass er nach dem Saisonhöhepunkt mit der WM in Moskau möglicherweise „nicht mehr in absoluter Hochform“ ist“.

Zumal gerade ein Umzug ansteht. Knipphals hat seinen Studienort Bournemouth verlassen und war am Montag zehn Stunden mit dem Smart von England nach Wolfsburg unterwegs. „Eine Zeit unter 10,40 Sekunden“ sei darum in Valence schon okay.

In der kommenden Woche tritt Knipphals seinen neuen Job als Chiropraktor in Leipzig an, dann nähert sich langsam die Hallensaison. Auf Wettkämpfe in der Halle hatte der 27-Jährige im Vorjahr verzichtet. „Damit haben wir ganz gute Erfahrungen gemacht“, so Knipphals, „aber ob wir das in diesem Jahr wieder so handhaben, ist noch nicht entschieden.“

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel