Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
SSV Vorsfelde gewinnt den Drömling-Pokal

Hallenfußball SSV Vorsfelde gewinnt den Drömling-Pokal

Auftakt nach Maß in die Hallen-Saison: Die Landesliga-Fußballer des SSV Vorsfelde gewannen gestern im Eichholz den Drömling-Cup, den die eigene Reserve ausrichtete. Im Endspiel gab‘s einen 3:1-Erfolg gegen den FC Wolfsburg. Achim Brauer, Coach beim Ausrichter, sagte augenzwinkernd: „So bleibt‘s in der Familie.“

Voriger Artikel
VfL: Pokalsieg, aber Wiswe verletzt sich
Nächster Artikel
„Ordentliche“ Runde, aber Bischoff gefällt nicht alles

Guter Gastgeber: Vorsfelde II (r.) schied bei seinem Turnier um den Drömling-Cup im Viertelfinale aus, der TSV (l.) wurde Dritter.

Sein Meisterstück machte der SSV allerdings schon im Viertelfinale, als er den Liga-Rivalen MTV Gifhorn trotz zweifachen Rückstands mit 3:2 besiegte. Gifhorns Trainer Willi Feer gestand: „Wir haben gegen die beste Mannschaft verloren.“ Was ihn ärgerte: „Wir haben zu viele individuelle Fehler gemacht.“ SSV-Co-Trainer Olaf Timmas atmete durch: „Das Spiel stand auf des Messers Schneide.“

Insgesamt war er natürlich sehr zufrieden, zumal sein Team mit Christoph Gehrmann auch den besten Spieler des Turniers stellte. Vorsfeldes Karim Benaissa verpasste es im Ausschießen um die Torjägerkanone gegen Tomas Herrmann (SSV II) allerdings, für den SSV I auch noch diese Trophäe zu sichern. Beide hatten siebenmal getroffen. Bester Torwart wurde Gerrit Güterbock von Bezirksligist VfR Eintracht Nord, der in der Endrunde etwas Pech hatte: Im Halbfinale gab‘s erst eine 4:6-Niederlage im Neunmeterschießen gegen den FC, im Spiel um Platz drei hatte Eintracht Nord beim 1:2 gegen Bezirksliga-Konkurrent TSV Wolfsburg das Nachsehen. Der TSV war zuvor an Sieger Vorsfelde gescheitert.

Vorjahresgewinner und Bezirksliga-Spitzenreiter VfB Fallersleben schied im Viertelfinale gegen den VfR aus. Auch für den Gastgeber war nach einem 3:6 gegen den FC hier Schluss. Brauer freute sich dennoch über ein gelungenes Turnier: „Es lief fair ab, und wir sind auch mit der Resonanz so kurz vor Weihnachten sehr zufrieden.“

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel