Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
SSV Neuhaus: Wichtiges 7:7

Tischtennis-Regionalliga der Frauen SSV Neuhaus: Wichtiges 7:7

Von ihrer Schleswig-Holstein-Reise brachten die abstiegsbedrohten Tischtennis-Regionalliga-Damen des SSV Neuhaus einen wichtigen Zähler mit, erkämpften nach dem 4:8 bei der Kaltenkirchener TS ein 7:7 beim TSB Flensburg.

Voriger Artikel
Rot, Verletzung, Pleite: Vorsfelde verliert Spitze
Nächster Artikel
Der VfL unterliegt dem Spitzenreiter

Wichtiger Punkt im Abstiegskampf: Linda Kleemiß stellte das Neuhäuser 7:7 in Flensburg sicher.

Quelle: Britta Schulze (Archiv)

Kaltenkirchener TS - SSV Neuhaus 8:4 (28:14 Sätze). In den Doppeln (1:1) konnte Neuhaus noch Paroli bieten, da Linda Kleemiß/Marlene Kleemiß bei ihrem 3:1-Sieg (22:20 im vierten Satz) die Nerven behielten. Dann baute Kaltenkirchen die Führung aber bis auf 4:1 aus, ehe Julia Maier zur Stelle war. Doch weil die TS im oberen Paarkreuz nichts anbrennen ließ, brachten die Gäste die Punkte von Marlene Kleemiß und Jennifer Schmidt unter dem Strich nicht weiter.

SSV-Zähler: L. Kleemiß/M. Kleemiß, Schmidt, M. Kleemiß, Maier.

TSB Flensburg - SSV Neuhaus 7:7 (30:23). Dieses Abstiegs-Endspiel verlief in eisiger Atmosphäre. Neuhaus führte mit 4:2, geriet dann mit 5:7 in Rückstand, entführte aber trotz des Satzverhältnisses von 23:30 noch einen verdienten Punkt. Schmidt setzte sich zweimal im fünften Satz durch, Linda Kleemiß stellte mit ihrem zweiten Einzelsieg das Remis sicher. Teamchef Frank Baberowski: „Eine gerechte Punkteteilung, die uns die Chance auf den Klassenerhalt erhält.“

SSV-Zähler: Schmidt/Maier, Schmidt (2), L. Kleemiß (2), Maier, M. Kleemiß.

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg