Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Remis und Niederlage: Neuhaus rutscht ab

Tischtennis-Regionalliga der Damen Remis und Niederlage: Neuhaus rutscht ab

Bitterer Rückrundenstart für die Damen des SSV Neuhaus in der Tischtennis-Regionalliga: Bei Schlusslicht TSV Heiligenrode rettete Neuhaus wenigstens noch ein 7:7, gegen den Niendorfer TSV verlor der SSV mit 3:8 - und rutschte auf den achten Rang (Relegation) ab.

Voriger Artikel
Dritter Sieg in Folge: VfB schlägt Moringen
Nächster Artikel
24:31! Vorsfeldes Serie ist gerissen

Sie rutschten auf den Relegationsplatz ab: Der SSV Neuhaus spielte in Heiligenrode remis und verlor gegen Niendorf.

Quelle: Photowerk (bb)

TSV Heiligenrode - SSV Neuhaus 7:7 (28:27 Sätze). Linda Kleemiß/Marlene Kleemiß behaupteten sich mit 12:0, 12:10 und 11:9. Dagegen steckten Jennifer Schmidt/Julia Maier eine Niederlage (9:11, 8:11, 8:11) ein. Linda Kleemiß blieb bei ihrer 9:11-Niederlage im fünften Satz glücklos. Doch Schmidt egalisierte mit einem 3:0-Sieg zum 2:2. Dann erhöhte Heiligenrode die Schlagzahl, zog bis auf 7:3 davon. Maier wendete als Erste mit einem 14:12-Erfolg im Entscheidungssatz die Pleite ab, verhinderte das 3:8. Dank eines guten Schlussspurts wurde es noch ein Remis.

SSV-Zähler: L. Kleemiß/M. Kleemiß, Schmidt (2), L. Kleemiß, Maier (2), M. Kleemiß.

SSV Neuhaus - Niendorfer TSV 3:8 (13:24 Sätze). Die Gäste hatten tags zuvor im Kellerduell bei Hannover 96 II mit 2:8 verloren, dabei aber ohne ihre Nummer 1 und 2 gespielt. In Neuhaus aber liefen die ehemaligen Bundesligaspielerinnen Tatsiana Bähr und Suwen Evers-Fun mit auf, so dass die Gastgeberinnen wenig Chancen hatten. Schmidt/Maier verloren, zudem unterlagen L. Kleemiß/M. Kleemiß. Durch Schmidt und Maier blieb Neuhaus bis zum 2:3 dran. Dann zog Niendorf auf 7:2 davon, nur L. Kleemiß gelang noch Schadensbegrenzung. SSV-Coach Frank Baberowski: „Die Aufstellungen von Niendorf gegen 96 II und gegen uns sind im Grunde eine Wettbewerbsverzerrung. Ich kann meinem Team keinen Vorwurf machen.“

SSV-Zähler: Jennifer Schmidt, Linda Kleemiß, Julia Maier.

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg