Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Popp ist national top: Wer kriegt Europas Krone?

Frauenfußball Popp ist national top: Wer kriegt Europas Krone?

Auf nationaler Ebene hat Alex Popp die Nase vorn, wurde zur Fußballerin des Jahres gekürt. Jetzt bahnt sich die nächste Auszeichnung an: Am 28. August wird Europas Fußballerin des Jahres gekürt. Fünf Wolfsburgerinnen sind nominiert. „Es ist klar, dass es eine vom VfL werden muss“, so Nadine Keßler.

Voriger Artikel
Knipphals locker im Halbfinale
Nächster Artikel
U 20: Mit Frohms ins Viertelfinale

Nominiert: Martina Müller.

Die Kapitänin selbst ist nominiert, neben ihr auch Lena Goeßling, Martina Müller, Popp und die Schwedin Nilla Fischer. Insgesamt elf Spielerinnen stehen in der Vorab-Auswahl der UEFA. Neben dem VfL-Quintett sind das unter anderem auch Top-Stars wie die Schwedin Lotta Schelin (Lyon) oder die Brasilianerin Marta (Tyresö/jetzt Malmö). „Sie ist eine Topspielerin, macht aus keiner Chance ein Tor. Aber normalerweise müsste es eine von uns werden“, sagt Goeßling.

Elf Spielerinnen haben Chancen auf den Titel. Angesichts dieser Auswahl schränkt Keßler ein: „Marta ist eine herausragende Fußballerin, ich finde diese Wahl total schwierig.“ Welchen Stellenwert hätte dieser Titel für die Wolfsburger Kapitänin? „Es ist mir schon eine Ehre, unter lauter Topspielerinnen dabei zu sein. Aber ich habe nie daran gedacht, welchen Titel ich alleine will. Für mich haben Titel mit der Mannschaft einen größeren Stellenwert.“

Noch sind fünf VfLerinnen dabei, am Donnerstag gibt‘s eine Vorentscheidung, wenn die UEFA aus dem bisherigen Kreis die drei Finalistinnen benennt, die dann in Monaco bei der Auslosung zur Gruppenphase der Champions League live vor einer zwölfköpfigen Jury zur Wahl stehen - ein reines Wolfsburger Finale ist also denkbar.

An VfLerinnen führt kein Weg vorbei. Das glaubt auch Fischer: „Ich weiß nicht, ob ich es bin. Es ist schon eine Ehre, bei den besten Elf dabei zu sein. Ich denke, Nadine und Lena haben gute Chancen.“

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel