Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Pablo Thiam: „Wir haben eine gute Basis gelegt“

Fußball-Regionalliga Pablo Thiam: „Wir haben eine gute Basis gelegt“

Am Freitag gab es ein lockeres Abschlusstraining im SoccaFive für die Fußballer des Regionalligisten VfL Wolfsburg II. Als Tabellendritter geht es jetzt für das Team von Trainer Thomas Brdaric in die Winterpause, die am 5. Januar beendet ist. Dann beginnt die Rückrundenvorbereitung.

Voriger Artikel
Allofs: Als Erstes zieht er Ehmen
Nächster Artikel
Lob für Glücksfee Allofs: „Gut gemischte Gruppen“

Geht es noch höher hinaus? Der VfL Wolfsburg II (l. Albion Avdijaj) beendet das Fußballjahr 2014 als Tabellendritter.

Quelle: Roland Hermstein

Mit 37 Punkten nach 20 Spielen ist das Team laut Pablo Thiam, sportlicher Leiter des VfL II, im Soll. Gerade die letzten Partien (drei Siege und zwei Unentschieden) haben dazu beigetragen.

Doch der Ex-Profi weiß auch, dass es ohne weiteres mehr hätte sein können. „Es gab bisher zu viele Schwankungen, nach guten Resultaten folgten dann Niederlagen“, erinnert sich Thiam. Wie zum Beispiel nach dem 4:0-Heimsieg gegen Havelse, als der VfL nur eine Woche später mit 0:1 die Punkte in Lübeck liegen ließ. „Das kommt bei einer jungen Mannschaft, wie wir sie haben, immer mal wieder vor“, so Thiam.

Für Brdaric, der nach dem plötzlichen Abgang von Valérien Ismaël als neuer Coach vom Nordost-Regionalligisten TSG Neustrelitz verpflichtet wurde, keine einfache Aufgabe. „Thomas hatte in Neustrelitz ältere, erfahrene Spieler. Jetzt trainiert er ein Reserveteam eines Erstligisten mit vielen jungen Spielern, hat es mit einem großen Trainerstab zu tun, da musste er sich erst mal reinfuchsen. Das braucht erfahrungsgemäß seine Zeit“, so Thiam weiter.

Für das Fußballjahr 2015 wünscht sich Thiam mehr Stabilität in der Defensive. Mit 28 Gegentoren ist der VfL hier das drittschlechteste Team in der oberen Tabellenhälfte, „ansonsten glaube ich aber, dass wir eine gute Basis gelegt haben“.

Das neue Jahr beginnt am 5. Januar mit einem Laktattest, vom 24. Januar bis 2. Februar geht es ins Trainingslager nach Belek in der Türkei.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg