Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ohne Knobbe: Der MTV Vorsfelde verliert

Handball-Oberliga Ohne Knobbe: Der MTV Vorsfelde verliert

Kein Trainer, keine Punkte: Handball-Oberligist hat nach der Trennung von Coach Mike Knobbe (siehe Bericht) am Samstag beim VfL Hameln mit 19:25 (9:12) verloren. Vorsfelde verbringt die Feiertage somit auf einem Abstiegsplatz.

Voriger Artikel
Paukenschlag: Knobbe nicht mehr MTV-Coach
Nächster Artikel
MTV: Zwei wichtige Siege im Abstiegskampf

Wieder verloren: Marius Thiele und der MTV Vorsfelde verkauften sich in Hameln teuer, unterlagen aber 19:25 und stehen weiter tief im Keller.

Quelle: Britta Schulze

Rückraumspieler Sascha Kühlbauch und Kapitän Marco Basile fungierten als Spielertrainer. Vorsfelde startete vor allem defensiv sehr ordentlich, ließ die ersten sechs Minuten keinen Gegentreffer zu. Immer wieder verschleppte Vorsfelde das Tempo, erst kurz vor der Pause erspielte sich Hameln einen Vorsprung - auch weil im MTV-Angriff trotz gelungener Spielzüge die Bälle nicht ins Tor wollten.

Im weiteren Spielverlauf zeigte sich der MTV zwar kämpferisch absolut auf der Höhe, gegen die starken Gastgeber schwanden aber erwartungsgemäß bei nur acht Feldspielern im Kader mit zunehmender Spielzeit immer mehr die Kräfte. „Wir hatten nicht die Breite, um den Kräfteverschleiß zu kompensieren“, erklärte Kühlbauch. Die Niederlage fiel um einige Treffer zu hoch aus - auch deshalb lobte Kühlbauch den Auftritt im ersten Spiel ohne Trainer Mike Knobbe: „Wir haben alle zusammen 60 Minuten lang gekämpft. Das müssen wir als Pluspunkt mitnehmen.“

MTV: Krüger, Brausse - Kühlbauch (4), Michael (2), Hartfiel (3), Feig (2), Helmsing (2), M. Thiele (4), Y. Schilling (2), J. Thiele.

jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg