Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Nur ein echter Neuer: Vorsfelde setzt auf Jugend

Fußball-Landesliga Nur ein echter Neuer: Vorsfelde setzt auf Jugend

„Ich hoffe, ihr seid heiß, ich bin es“, begrüßte Trainer André Bischoff gestern seine Schützlinge von Fußball-Landesligist SSV Vorsfelde zum Trainingsstart für die neue Saison. Auf dem Platz war es auch heiß, die Spieler störte es nicht. Bischoff: „Eine gute Einheit. Ich bin zufrieden.“

Voriger Artikel
200 Meter: Knipphals so schnell wie noch nie!
Nächster Artikel
Trainingslager: Brdaric will für Kraft sorgen

Auf geht‘s: Rüdiger Adamczyk (v.) begrüßte Vorsfeldes Fußballer zum Trainingsstart, unter den Zugängen war dabei nur ein echter Neuer (kl. Bild, h. v. l. Betreuer Siggi Timmas, Coach André Bischoff, Pedro Alves, Fynn Breit, Michael Haberecht, Torwarttrainer Olaf Timmas, Physiotherapeutin Steffi Neumann; (v. v. l.) Co-Trainer Marc Freier, Antonio Gaetani, Justin Kick und Luc Bammel.

Quelle: Roland Hermstein

Der einzige echte Zugang ist Defensiv-Allrounder Pedro Alves (WAZ berichtete), alle anderen Neuen entstammen der SSV-Jugend. Bischoff: „Diese Jugendarbeit gibt uns die Möglichkeit, aus dem Vollen zu schöpfen.“ Weitere Zugänge sind nicht ausgeschlossen, „aber“, so Klubchef Rüdiger Adamczyk, „wir brauchen nicht unbedingt welche“. Sie müssten schon hohe Qualität haben. Bischoff: „Wir haben einen starken Kader!“ Denn mit Firat Basi gab es auch nur einen einzigen echten Stammspieler-Abgang.

Mit Christian Brilz und A-Jugend-Zugang Rocco Tuccio fehlten nur zwei Akteure, insgesamt waren 24 Spieler bei der ersten Einheit dabei. Vincenzo Gaetani arbeitete nach langer Verletzungspause individuell. „Ihn bauen wir langsam auf“, so Bischoff.

Der Vorjahresvierte startet am 14. Juli beim Wolters-Cup in Rothemühle gegen FT Braunschweig in seine Testspielreihe. Der Trainer wird einiges ausprobieren, ließ gestern schon verschiedene Systeme üben. Das Plus: „Fast keiner muss sich erst einfinden, da ist man schon einen Schritt weiter als üblich.“

Der Vorstand lud die Akteure anschließend zu Gegrilltem ein, vor dem Training hatte Adamczyk die Spieler auf ihre Vorbildfunktion hingewiesen: „Ihr habt eine Verpflichtung gegenüber unseren rund 200 Nachwuchsspielern, die zu euch aufschauen.“

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel