Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Nur 2:2 gegen Weiche trotz Reichweins Doppelpack

Fußball-Regionalliga Nur 2:2 gegen Weiche trotz Reichweins Doppelpack

Wolfsburg. Es war der erwartet schwere Saisonauftakt für den VfL Wolfsburg II. Der Titelverteidiger der Fußball-Regionalliga trennte sich am Samstag im AOK-Stadion vom Vorjahresdritten ETSV Weiche Flensburg mit 2:2 (0:1). Für das Team von Trainer Valérien Ismaël traf Neuzugang Marcel Reichwein per Doppelpack.

Voriger Artikel
Stadtmeister: SSV Vorsfelde macht Dutzend voll
Nächster Artikel
4:0! TSV Hillerse nimmt Hürde ESV Wolfsburg

Ein Doppelpack reichte nicht: Marcel Reichwein (Foto links) brachte den VfL II mit zwei Treffern in Führung, doch Weiche Flensburg (am Boden) stoppte die Gastgeber noch und holte ein 2:2 zum Regionalliga-Start. Fotos: Boris Baschin (2)

Quelle: Boris Baschin (2)

Die Gäste aus Schleswig-Holstein ließen den VfL nicht ins Spiel kommen, bestimmten das Geschehen sofort. Die Abwehr des Teams von Coach Daniel Jurgeleit stand sehr hoch, zudem störten die ETSV-Offensivakteure wirkungsvoll den VfL Aufbau.

Dann fiel auch früh der nicht unverdiente Führungstreffer Flensburgs, auch wenn Wolfsburg dabei mithalf. Robert Schick brachte nach einer Ecke durch einen unkontrollierten Abwehrversuch René Guder zu Fall. Der nicht immer sicher wirkende Schiedsrichter Fabian Porsch entschied auf Elfmeter. Kapitän Fiete Sykora verwandelte. Kurz vor der Pause der Aufreger des Spiels: Nach einer Tätlichkeit von Guder blieb VfL-Kapitän Julian Klamt minutenlang liegen. Schiri Porsch zeigte nur Gelb.

Nach dem Wechsel gab es einen anderen VfL zu sehen. Es wurde früh gestört, schnell über die Außen nach vorn gespielt. Die Chancen kamen: Nach einem Freistoß des eingewechselten Youngsters Justin Möbius, der für neuen Schwung sorgte, war Reichwein zur Stelle - 1:1. Und nur fünf Minuten später zog der Neuzugang von Preußen Münster aus 18 Metern ab - 2:1. Es reichte nicht! Als der angeschlagene Klamt ein Laufduell gegen Guder verlor, zog dieser davon und schob den Ball an Keeper Alexander Brunst vorbei zum 2:2 ein.

VfL II – ETSV Weiche Flensburg 2:2 (0:1)
Wolfsburg: Brunst – Ziegele, Klamt (72. Sarr), Hansen – Badu, Stutter, Schick – Stolze (42. Möbius), Ghandour, Herrmann – Reichwein.
Flensburg: Kirschke – Wirlmann, Thomsen, H. Ostermann – Pläschke, Hasanbegovic, Sykora, Walter, Meyer – Guder (89. Pastor Santos), Arndt (60. Drews).
Tore: 0:1 (23.) Sikora (Foulelfmeter), 1:1 (52.) Reichwein, 2:1 (57.) Reichwein, 2:2 (67.) Guder.
Zuschauer: 360.
Schiedsrichter: Porsch (Hamburg).
Gelbe Karten: Reichwein, Stutter, Schick – Walter, Guder, Hasanbegovic.

von Dieter Kracht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg