Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Nordsteimke: Befreiungsschlag in Barnstorf

Fußball-Kreisliga Wolfsburg Nordsteimke: Befreiungsschlag in Barnstorf

Big Points im Abstiegskampf für den SV Nordsteimke: Er gewann in der Fußball-Kreisliga Wolfsburg mit 3:1 im Nachbarschaftsduell beim SV Barnstorf und verließ die Abstiegsränge.

Voriger Artikel
Mit Wirsingkohl-Hilfe geht‘s um Olympia
Nächster Artikel
MTV: Sieg und Abschiedspech

Packender Kampf: Rot-Weiß Wolfsburg (l.) gewann beim TSV Wolfsburg mit 2:0, musste aber um den Sieg lange zittern.

Quelle: Britta Schulze

TSV Sülfeld - ESV Wolfsburg 3:3 (1:0). B ei den Gastgebern musste kurzfristig Feldspieler Felix Schweineberger für Chris Beuing (Schulterprobleme) ins Tor. „Er hat seine Sache gut gemacht“, so TSV-Coach Thomas Kubis. Beuing spielte statt im Tor dann im Sturm und sorgte prompt für die 1:0-Halbzeitführung seines Teams. Nach der Pause konnten die Sülfelder nachlegen. „Nach der Gelb-Roten Karte haben wir dann den Faden verloren“, berichtete Kubis. Ein direkt verwandelter Eckstoß in der Nachspielzeit sicherte den Gästen am Ende einen Zähler.
Tore: 1:0 (25.) Beuing, 2:0 (50.) Klingberg, 3:0 (53.) Bendlin, 3:1 (70.) Wolze (Foulelfmeter), 3:2 (85.) Hoffmann, 3:3 (90.+7) Csehan.
Gelb-Rot: Klingberg (TSV/60.).
Rot: Hoffmann (ESV/90.+2).

TV Jahn Wolfsburg - FV Wespe Wolfsburg 6:1 (1:1). „Nach dem 0:1 mussten wir uns erst einmal erholen, sind dann aber zum Glück noch vor der Halbzeit mit dem 1:1 zurückgekommen“, schilderte Jahn-Coach Joachim Trienke. Nach der Pause war‘s dann ein Spiel auf ein Tor. Trienke: „Wir haben konzentriert nach vorne gespielt. Da war es nur eine Frage der Zeit, dass die Tore fallen.“
Tore: 0:1 (22.) Schulze, 1:1 (44.) Balkan, 2:1 (48.) Klein, 3:1 (63.) Richter (Foulelfmeter), 4:1 (67.) Shafie, 5:1 (70.) Balkan, 6:1 (84.) Shafie (Foulelfmeter).

FSG Neindorf/Almke - WSV Wendschott 1:3 (0:3). Die FSG geriet durch einen Torwartfehler früh in Rückstand, ließ sich dann auch noch zweimal auskontern, so dass es zur Pause bereits 0:3 stand. Dabei hatten die Gastgeber ebenfalls gute Möglichkeiten - sowohl in der ersten als auch in der zweiten Hälfte. „Wenn man so viele Chancen hat, darf man eigentlich nicht verlieren“, meinte FSG-Trainer Klaus Goertner.
Tore: 0:1 (10.) Gerlach, 0:2 (20.) Herrmann, 0:3 (25.) Herrmann, 1:3 (80.) Kammerer.

TSV Wolfsburg - RW Wolfsburg 0:2 (0:1). Die Gastgeber hatten Mühe, ins Spiel zu kommen. „Rot-Weiß hätte zu Beginn noch ein, zwei Tore machen können“, berichtete TSV-Spielertrainer Angelo Agosta. Nach der Pause steigerte sich sein Team. Agosta: „Wir waren am Drücker. Rot-Weiß war einfach abgezockter vor dem Tor.“
Tore: 0:1 (21.) Ezzedine, 0:2 (86.) Janzen.

SV Barnstorf - SV Nordsteimke 1:3 (1:1). „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, fand SVB-Trainer Ioan Tirban. Doch während es sein Team verpasste, das 2:1 zu erzielen, nutzten die Gäste eine kurze Konzentrationsschwäche der Barnstorfer für zwei Tore innerhalb zwei Minuten. „Da waren wir unaufmerksam“, ärgerte sich auch Tirban.
Tore: 1:0 (30.) Schoweikh, 1:1 (45.) Ritter, 1:2 (83.) Macis, 1:3 (84.) Fuchs.

TSV Heiligendorf – MTV Hattorf 1:5 (1:4). Die Gastgeber nutzten eine Unachtsamkeit des MTV zur 1:0-Führung. „Die ersten 20 Minuten waren wir noch nicht richtig auf dem Platz“, so Gäste-Trainer Thomas Wagner. Doch sein Team kam noch vor der Pause zurück, drehte begünstigt durch zwei Torwartfehler die Partie von einem 0:1 zu einem 4:1. „Am Ende war Hattorf gut bedient“, fand Wagner. Beim TSV trat Karsten Wasmus als Trainer zurück – „um im Abstiegskampf neue Impulse möglich zu machen“, sagte er.
Tore: 1:0 (20.) Wilhein, 1:1 (25.) Hartwig, 1:2 (26.) Magalhaes Gil, 1:3 (32.) Brogmus, 1:4 (45.) Hartwig, 1:5 (58.) Spanu.

isi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Kreisliga Wolfsburg
Wieder kein Sieg: Nach der 1:5-Heimpleite gegen den MTV Hattorf (am Ball) steht der TSV Heiligendorf in der Kreisliga Wolfsburg durch den Rücktritt von Karsten Wasmus ohne Trainer da.

Jetzt steht die Mannschaft des TSV Heiligendorf in der Pflicht: Karsten Wasmus trat nach der 1:5-Pleite gegen den MTV Hattorf von seinem Traineramt zurück. „Wir haben bereits Samstagabend zusammengesessen und darüber gesprochen - das war keine Kurzschlussreaktion“, berichtet Sascha Mrozek.

mehr
Mehr aus Sport in Wolfsburg