Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Neuzugänge treffen: VfL II in Mörse 6:0

Fußball - Regionalliga Neuzugänge treffen: VfL II in Mörse 6:0

Gelungener Testspiel-Auftakt für den VfL Wolfsburg II: Am Samstag siegte der Fußball-Regionalligist bei Bezirksliga-Meister TSG Mörse mit 6:0 (2:0).

Voriger Artikel
Trainingsstart: VfL II mit drei Neuen
Nächster Artikel
Neindorf/Almke: 4:0-Sieg vor 500 Fans

Traf beim Debüt: Sebastian Huke (l.) siegte mit dem VfL II 6:0 im Test gegen die TSG Mörse.

Quelle: Photowerk (bas)

Rund 150 Zuschauer sahen im Mörser Herzbergstadion einen ordentlichen Auftritt beider Teams. Für das erste Ausrufezeichen sorgte Sebastian Huke, der nach nur vier Minuten den Pfosten traf. Der Zugang von den Sportfreunden Siegen brachte das Team von Trainer Lorenz-Günther Köstner aber in Führung.

In der Pause wechselte Köstner durch, nur Nico Granatowski und Abwehrchef Julian Klamt spielten weiter. Mit David Chamorro, Jonas Sonneberg und Giovanni Millemaci mischten jetzt auch drei Spieler aus der A-Jugend mit. Und das nicht schlecht, schließlich staubte Millemaci einen Abpraller zum 3:0 ab. Auch ein zweiter Zugang traf: Dragan Erkic (Hertha Zehlendorf). Sein Elfer zum 4:0 machte alles klar.

Köstner war zufrieden: „Es war ordentlich. In einem sehr fairen Spiel haben wir uns wirklich gut bewegt.“ Und er lobte den Gegner: „Man hat auch gesehen, dass Mörse zu Recht Bezirksliga-Meister geworden ist.“

Auch TSG-Coach Uwe Otto war zufrieden: „Das Spiel war eine Art Belohnung für eine tolle Saison.“ Zudem konnten sich die Mörser Spieler einiges abgucken. „Bei den VfLern ging vieles schneller und es wurde direkter gespielt“, so Otto.

Tore: 0:1 (13.) Huke, 0:2 (31.) Czichos, 0:3 (56.) Millemaci, 0:4 (68.) Erkic (Foulelfmeter), 0:5 (80.) Kreuels, 0:6 (89.) Petry.

dik/isi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.