Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Neuhaus erwartet den TSV Hagenburg: Gäste mit starkem Litauer-Trio

Tischtennis: Herren-Oberliga Neuhaus erwartet den TSV Hagenburg: Gäste mit starkem Litauer-Trio

Neuhaus. In der Tischtennis-Herren-Oberliga erwartet der punktlose SSV Neuhaus bereits morgen in der Dreifeldhalle in Reislingen-Südwest den TSV Hagenburg.

Voriger Artikel
Nach sechs Wochen Pause: VfL darf wieder spielen
Nächster Artikel
Für Abstand zum Keller braucht der VfL einen Sieg

Harte Nuss: Stefan Kohl und der SSV Neuhaus erwarten den TSV Hagenburg.

Quelle: Boris Baschin

Ein schwerer Schlag traf die Hagenburger am 2. Juni, der langjährige Bundesligaspieler Stefan Bork verstarb überraschend mit 52 Jahren. Zu Hagenburgs Regionalligazeiten fungierte Bork als Trainer von Frank Schauer (Neuhaus II). Hagenburg startete mit 4:2 Punkten.

Im oberen Paarkreuz wird es für Florian Reinecke und Niklas Beliaev gegen die gefährlichen Litauer Gintautas Juchna und Rimas Lesiv sehr schwer. Mit Andrius Preidzius schlägt bei Hagenburg an Nummer 3 der dritte Litauer auf. An Nummer 4 wird der erfahrene Daniel Argut von den Serkan Ceylan und Tobias Nehmsch ebenfalls nur schwer zu bezwingen sein. Etwas bessere Chancen könnten für Gabor Nagy und Stefan Kohl im Schlussdrittel gegen Nils Bleidistel (4:1 Bilanz) und Daniel Degener (0:5) bestehen.

SSV-Kapitän Gabor Nagy: „Gegenüber der jüngsten unnötigen 6:9-Niederlage gegen Aufsteiger Oldenburg müssen wir jetzt eine Schippe drauflegen. Extrem wichtig gegen Hagenburg dürfte ein guter Start in den Doppeln sein.“

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg