Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Neuhaus II: Ohne Nitsch zum Remis

Tischtennis-Verbandsliga Neuhaus II: Ohne Nitsch zum Remis

Ersatzgeschwächt zum Remis: In der Tischtennis-Verbandsliga der Damen startete der SSV Neuhaus II mit einem 7:7 (26:25 Sätze) beim TuS Gümmer in die Rückrunde. Dabei fehlte den Gästen mit Sarah Nitsch eine Leistungsträgerin.

Voriger Artikel
Vorsfelde unterliegt mit 3:9
Nächster Artikel
Thiam zufrieden: „Optimale Tage“

Ein Punkt in Gümmer: Helena Kurganski und die Neuhäuser Zweitvertretung mussten sich ohne eine Leistungsträgerin mit einem 7:7 zufrieden geben.

Quelle: Photowerk (bas)

Schon in den Doppeln ging es ausgeglichen zu, Marlene Kleemiß/Sina Stautmeister setzten sich mit einem Fünfsatz-Erfolg gegen Marianne Stronk/Anke Donges knapp durch. Dagegen zogen Helena Kurganski und Nitsch-Ersatz Alicia Meyer mit 1:3 gegen Annina Heyde/Louisa Brinkmann den Kürzeren.

Gümmer erzwang vor allem durch seine neue Spitzenspielerin Heyde (3) eine 7:6-Führung. Neuhaus blieb durch Kleemiß (2), Kurganski und Meyer (2) im Spiel. Im letzten Einzel stellte Stautmeister mit einem 3:1-Erfolg gegen Brinkmann das Unentschieden sicher.

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel