Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Neue schlagen voll ein, MTV will in die Top Fünf

Handball-Oberliga Männer Neue schlagen voll ein, MTV will in die Top Fünf

Zum Saisonstart der Handball-Oberliga der Männer empfängt der MTV Vorsfelde am Samstag (19.30 Uhr) im Eichholz den MTV Großenheidorn. Als Absteiger aus der 3. Liga geht der MTV ambitioniert in die neue Spielzeit.

Voriger Artikel
Fußball-WG im alten Pastorenhaus
Nächster Artikel
Aufholjagd! SSV schafft noch das 3:3

Start in die Handball-Oberliga-Saison: Der MTV Vorsfelde mit (h. v. l.) Marcel Engelhard, Jan-Martin Knaack, Jan Przemus, Marcel Wolf; (M. v. l.) Betreuer Uli Brauße, Sebastian Feig, Bert Hartfiel, Michael Schwoerke, Tim Johow, Sascha Kühlbauch, Miroslav Jovicic, Marius Thiele, Trainer Mike Knobbe, Teammanager Gunnar Kusian; (v. v. l.) Yannik Schilling, Christian Rüger, Sebastian Brauße und Marco Basile. Es fehlen: Thomas Krüger und Physiotherapeut Alexander Klocke.

Quelle: Tim Schulze

Denkbar knapp hatte Vorsfelde nach toller Aufholjagd in der zweiten Saisonhälfte den Klassenerhalt in der 3. Liga verpasst. Etliche Spieler verließen in der Folge den MTV, darunter Christian Bangemann (VfB Fallersleben) und Ex-Kapitän Pascal Bock (Umzug nach Kaiserslautern).

Abfangen sollen diese Verluste die Neuzugänge Jan Przemus (HF Helmstedt), Marcel Engelhard (VfL Hameln) und Bert Hartfiel (SC Magdeburg). Letzterer traf vergangene Saison sogar noch in der Bundesliga und erwies sich in der Saisonvorbereitung mit seinem starken Wurf schon als echte Verstärkung. MTV-Trainer Mike Knobbe zeigte sich bisher von allen Neuen begeistert: „Sie haben sich super eingefügt, passen auch menschlich perfekt in die Mannschaft. Ich bin sehr zufrieden.“

Am ersten Spieltag soll nun gleich der Grundstein für eine erfolgreiche Spielzeit gelegt werden - das Ziel ist nach dem Abstieg unter die ersten Fünf zu kommen. „Wir gehen hochmotiviert in die erste Begegnung, müssen aber aufpassen, dass wir nicht verkrampfen, sonst kann es ganz schnell schiefgehen“, warnt Vorsfeldes Coach. Fehlen werden dem MTV Marcel Wolff (Zahn-OP) und Sascha Kühlbauch, der an einem Jochbeinbruch laboriert. „Beide sind aber vermutlich am zweiten Spieltag wieder mit an Bord“, so Knobbe.

jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel