Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Nach sehr langer Leidenszeit: Siegmund ist Spieler der Woche

AZ/WAZ-Sportbuzzer Nach sehr langer Leidenszeit: Siegmund ist Spieler der Woche

Thimo Siegmund vom SV Tappenbeck ist der Sportbuzzer-Spieler der Woche: Der Mittelfeldspieler des Gifhorner Fußball-Kreisklassisten gewann mit großem Vorsprung, er bekam fast 60 Prozent aller Stimmen bei der Wahl auf dem Amateurfußball-Portal der AZ/WAZ.

Voriger Artikel
„Unglaubliche Energieleistung“
Nächster Artikel
Training statt Sause - Königinnen verschieben Feier

Durststrecke beendet, zum Spieler der Woche gewählt: Thimo Siegmund vom SV Tappenbeck.

Quelle: Cagla Canidar

Vielleicht war es nicht unbedingt das Tor an sich; Siegmund traf zum 5:0-Endstand in der Partie gegen den TSV Schönewörde. Schon mehr die Begleitumstände des Tappenbeckers. Denn hinter dem 21-Jährigen liegt eine sehr lange Leidenszeit.

Er hatte von 2011 bis 2013 eine zweijährige Zwangspause einlegen müssen. Siegmund: „Mir war damals die Kniescheibe zertreten worden, anschließend wurde sie in einer Spezialklinik wieder zusammengeschraubt.“

Vor fast genau einem Jahr kam er wieder, auf sein Tor-Comeback musste er aber noch einmal ein Jahr warten. Siegmund: „Nach so einer langen Verletzungspause und anschließender Durststrecke ist es schön, dass es mit dem Tor noch in dieser Saison geklappt hat.“

Tappenbecks Coach Christian Grunwald gönnte seinem Spieler den Sieg natürlich: „Er hechelt schon die ganze Saison einem Tor hinterher. Als es jetzt geklappt hat, haben wir ihn nominiert. Ich freue mich für ihn.“

Und natürlich war auch bei Siegmund der Jubel groß: „Ich freue mich sehr, bin gerade wirklich überrascht.“ Große Chancen auf den Sieg hatte sich der 21-Jährige nicht ausgerechnet: „So eine Wahl ist ein offenes Rennen, da hätte jeder gewinnen können.“

syb

Voriger Artikel
Nächster Artikel