Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
„Müssen uns nicht verstecken“

Tischtennis-Oberliga „Müssen uns nicht verstecken“

Vor einer interessanten Saison stehen die Tischtennis-Damen des MTV Hattorf in der Oberliga Nord-West, die auch in diesem Jahr wieder hochkarätig besetzt ist.

Voriger Artikel
U 20: Mit Frohms ins Viertelfinale
Nächster Artikel
DM, EM und WM: Für vier Assedes AKBC wird‘s bald heiß

Neu in Hattorf: Die schottische Nationalspielerin Corinna Whitaker wird an Position drei angreifen.

Watenbüttel verstärkte sich mit den Regionalliga-erfahrenen Annette Blazek und Sarah-Christin Behrens (beide Tostedt). Weddel stellt mit Ekaterina Buka und Zugang Adriana Cisarikova (Slowakei) das stärkste Paarkreuz. Sandes Meike Gattermeier kommt mit Bundesliga-Erfahrung aus Tostedt. Da ist klar: Für Hattorf wird‘s schwer.

Eigentlich war auch geplant, dass Hattorf mit den neuen Plastikbällen - seit 1. Juli bindend für die 1. bis 3. Liga, darunter können die Teams entscheiden - statt den Zelluloidbällen antritt. „Aber weil alle anderen auch noch weiter mit Zelluloid spielen, haben wir uns wieder umentschieden“, so Hattorfs Spartenleiter Willi Henneicke. Zur Saison 2015/16 müssen dann alle Klubs umstellen.

MTV-Topspielerin ist weiter Jennifer Weiß, mit 51:8 Siegen zweitbeste Akteurin des Vorjahres. Dahinter schlägt die erfahrene Julia Gohlke auf. Neuzugang Corinna Whitaker dürfte ebenfalls nicht mit Punktgewinnen geizen. Die 24-Jährige ist schottische Nationalspielerin und war 2009 schottische Meisterin.

Kapitänin in Hattorf bleibt Karin Roland, die von der MTV-Qualität überzeugt ist: „Wir müssen uns vor keinem Gegner verstecken. Aufgrund von zahlreichen beruflichen Verpflichtungen können wir aber nicht immer in Bestbesetzung spielen.“

Los geht‘s mit einem Doppelspieltag am 20./21. September: Am Samstag (15 Uhr) kommt erst Weddel zum MTV, am Sonntag (12 Uhr) geht‘s für die Hattorferinnen zum TuS Sande.

Der MTV-Kader: 1. Jennifer Weiß, 2. Julia Gohlke, 3. Corinna Whitaker (Neu/ TTC Drumchapel, Glasgow), 4. Ramona Seidel, 5. Marisa Paeth, 6. Karin Roland, 7. Verena Kräuter.

vo/hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel