Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mühevoller Sieg: Lupo gewinnt 3:0

Fußball-Oberliga Mühevoller Sieg: Lupo gewinnt 3:0

Mühevoller, aber verdienter 3:0-(1:0)-Sieg für Fußball-Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg: Gegen den bereits als Absteiger feststehenden 1. SC Göttingen 05 trafen Petrus Amin per Doppelpack und Mittelfeldmann Kevin Kluk.

Voriger Artikel
2:0! Der VfL II ist wieder Spitze
Nächster Artikel
10,07! So schnell war Knipphals noch nie

Wie die Perlen auf der Schnur: upo/Martini (hier Harry Pufal beim Kopfball) tat sich schwer gegen Schlusslicht Göttingen 05, gewann aber 3:0.

Quelle: Gero Gerewitz

Die Italiener fanden gut ins Spiel gegen die doch sehr bieder wirkenden Gäste aus der Unistadt. In der Anfangsphase lief Angriff auf Angriff aufs Göttinger Tor, schnell ging die Elf von Trainer Francisco Coppi in Führung. Der schnelle Andrea Rizzo ließ auf der linken Außenbahn zwei Gegenspieler stehen, bediente Amin mit einem genauen Pass - 1:0 für Lupo. Jetzt machten die Gastgeber weiter Druck, doch die tief stehenden Göttinger machten ihnen das Leben schwer. So blieb es zur Pause bei der mageren 1:0-Führung.

Nach dem Wechsel drängte die Coppi-Elf auf die Vorentscheidung, doch weder Rizzo, der nur das Außennetz traf, noch Elvir Zverotic waren aus aussichtsreicher Position erfolgreich. Die Göttinger wagten sich jetzt im Vergleich zum ersten Durchgang öfter über die Mittellinie, ernsthafte Chancen gab es für den Tabellenletzten aber nicht. Nur zweimal musste Lupo-Keeper Lennart Gutsche eingreifen, als es die Göttinger Mazlum Dogan und Alexander Ludwig aus der Distanz versuchten.

Dann eine Viertelstunde vor Schluss die Erlösung: Nach einer Ecke wurde Kluks Kopfball auf der Linie noch abgewehrt, doch Amin schaltete schnell und wuchtete den Ball mit einem sehenswerten Fallrückzieher zum 2:0 in Göttinger Tor. Und in der Schlussminute setzte Kluk noch einen drauf, als er nach einer Ecke von Rizzo den Ball am kurzen Pfosten zum mühevollen, aber letztlich verdienten Sieg einköpfte.

Lupo/Martini – Göttingen 05    3:0 (1:0)
Lupo: Gutsche – Dösemeci (85. Jennerich), Eilbrecht, Pufal, Katic (74. Katic) – Ademeit, Kluk, Henze (68. Carusone) – Zverotic, Amin, Rizzo.
Göttingen: Zöllner – Akcay, Dogan, Cincinelli, H. Souleiman (75. Koung A. Sanama) – Schlieper, Washausen, Y. Souleiman, Hesse – Ludwig, Crespo (85. Beckmann).
Schiedsrichter: Wiatrak (Hannover).
Zuschauer: 160.
Tore: 1:0 (9.) Amin, 2:0 (75.) Amin, 3:0 (90.) Kluk.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg