Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Henning zum Bundesliga-Gipfel

Frauenfußball Mit Henning zum Bundesliga-Gipfel

Pünktlich um 14.23 Uhr verließ der IC gestern den Wolfsburger Bahnhof Richtung Frankfurt. Mit an Bord die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg, die heute (12 Uhr) beim Bundesliga-Spitzenreiter 1. FFC Frankfurt antreten müssen. Mit einem Sieg wäre der Triple-Gewinner verspäteter Herbstmeister.

Voriger Artikel
KVW: Klappt‘s auswärts?
Nächster Artikel
FFC-Trainer: „VfL ist das Nonplusultra“

Ab zum Bundesliga-Gipfel: Die VfL-Fußballerinnen reisten gestern per Zug nach Frankfurt.

Quelle: Photowerk (bb)

Im Vergleich zum Cloppenburg-Spiel gibt es im Kader nur eine Veränderung. Anstelle von Winter-Neuzugang Olga Petrova gehört Josephine Henning wieder zum Aufgebot. Die Innenverteidigerin hatte wegen einer Zahn-OP zuletzt pausieren müssen. Petrova wird wie Maren Tetzlaff, Selina Wagner und Laura Vetterlein in der Reserve spielen. „Für ist es wichtig, dass sie Spielpraxis bekommen“, erklärt Coach Ralf Kellermann.

Wie der Meistertrainer seine Elf heute in Frankfurt spielen lässt, verriet er gestern vor der Abreise nicht. Aber: „Wenn wir die Zweikämpfe annehmen, taktisch diszipliniert agieren und Fehler vermeiden, spricht aus meiner Sicht einiges dafür, dass wir nach der Partie immer noch die Chance haben, den Meistertitel zu verteidigen.“

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel