Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
MTV Vorsfelde willden Titel verteidigen

Handball-Cup 2013 MTV Vorsfelde willden Titel verteidigen

Sie sind der Rekordsieger der WAZ/AZ-Open, die Männer des MTV Vorsfelde. Bereits fünf Mal holte sich der Drittliga-Aufsteiger den Wolfsburger Handball-Cup. Am Samstag (9.30 Uhr) geht der Titelverteidiger in der Mörser Ballsporthalle als hoher Favorit ins Turnier. Ärgster Widersacher in der Gruppe A dürfte Verbandsligist MTV Braunschweig sein.

Voriger Artikel
VfL-Coach schwärmt von Fischer: „Sie zu integrieren, wird leicht“
Nächster Artikel
Neuhaus: Schwerer Start in Wandsbek

Hoher Favorit: Pascal Bock und Drittliga-Aufsteiger MTV Vorsfelde wollen ihren WAZ/AZ-Open-Titel verteidigen.

Quelle: Photowerk (bas)

„Wie schon in den vergangenen Jahren ist die Titelverteidigung unser Ziel“, betont Vorsfeldes Spartenleiter Michael Schwoerke. „Alles andere wäre eine Enttäuschung.“ Und: „Durch unsere enorme Kadertiefe werden wir auch im konditionellen Bereich keinerlei Probleme bekommen“, ist Schwoerke überzeugt. Insgesamt 14 Spieler hat Meistercoach Mike Knobbe für die WAZ/AZ-Open nominiert.

Beim MTV Braunschweig sitzt mit Christoph Geis ein in Wolfsburg nicht unbekannter Coach auf der Trainerbank. Geis war mit dem Männerteam des VfB Fallersleben 2010 in Mörse dabei, später coachte er auch noch die Zweitliga-Handballerinnen des VfL Wolfsburg für einige Wochen.

Drittes Team in dieser Gruppe ist Landesligist VfL Lehre, der gegen die starken Klubs für eine Überraschung sorgen möchte. VfL-Trainer Michael Reckewell, der 2012 mit den HF Helmstedt-Büddenstedt bei den WAZ/AZ-Open Dritter wurde: „Favorit ist ganz klar Vorsfelde. Dahinter wollen wir aber versuchen, uns gut zu präsentieren.“ Krasser Außenseiter in der Gruppe A ist Mitveranstalter HSC Ehmen, der auch im Vorjahr gegen den MTV Vorsfelde ran musste - und eine deutliche 5:15-Niederlage kassierte. Ein Punktgewinn für das Team von Coach Franz Mahnke wäre schon eine Überraschung.

Hauptsponsoren: Volkswagen Sportkommunikation, Sporthaus Reich.

Unterstützer: Krankengymnastik West, CAD-Zeichenbüro Geffers, Stilblüte Antje Zillmer, Friseursalon Hämmerling, Elektro Hartwig, Physiotherapie Marlene Otte, Heizung/Sanitär Clemens Jahn, Friseurservice P. König, Spitzwegapotheke, Heimbs Kaffee, Car Solution GmbH, Tischlerei Grewe & Kmiecik.

tik/jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel