Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
MTV Vorsfelde will eine neue Siegesserie starten

Handball-Oberliga MTV Vorsfelde will eine neue Siegesserie starten

Nachdem die Siegesserie der Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde am vergangenen Wochenende nach sechs Spielen gerissen war, soll nun wieder ein Erfolg her. Am Samstag gastiert der Klub beim MTV Großenheidorn.

Voriger Artikel
EM: Wedekind holt sich Doppel-Gold
Nächster Artikel
Fallersleben muss jetzt mal früher aufstehen...

Will zurück in die Erfolgsspur: Der MTV Vorsfelde (M.) kassierte zuletzt nach sechs Spielen wieder eine Niederlage - und bei einer erneuten Pleite droht der Sturz von der Tabellenspitze.

Quelle: Photowerk (bs)

Trotz der 24:31-Pleite in Dingelbe ist Vorsfelde weiter Tabellenführer. Sollte in Großenheidorn aber die nächste Niederlage folgen, droht der Sturz auf den zweiten Platz. Verfolger Nienburg hat jedoch mit Dingelbe ausgerechnet das Team zu Gast, das die Vorsfelder Serie beendete - ein Heimsieg der Nienburger ist also kein Selbstläufer.

Beim MTV hatte mit Kreisläufer Jan-Martin Knaack ein absoluter Schlüsselspieler gefehlt. Defensiv funktionierte der Mittelblock ohne den Chef nicht richtig, auch offensiv war „Bärbel“ (so sein Spitzname) zuletzt immer wieder effektiv mit ins Spiel eingebunden worden. Seine Rückkehr sollte das Vorsfelder Spiel im Vergleich zum vergangenen Wochenende wieder deutlich verbessern.

Besser werden muss es auch, denn Großenheidorn geht mit dem Rückenwind von drei Siegen in Serie in die Begegnung - und ist zudem noch das Team, das dem MTV die bisher einzige Heimniederlage zufügte. Vorsfeldes Trainer Mike Knobbe fordert wieder mehr Konzentration seiner Mannschaft: „Wir müssen uns wieder besser präsentieren, eine viel stärkere Leistung bringen als letzte Woche. Wir haben noch eine Rechnung mit Großenheidorn offen, müssen die Niederlage aus dem Hinspiel wieder gutmachen.“

jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg