Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
MTV Vorsfelde startet mit 29:29 in Northeim

Handball-Oberliga MTV Vorsfelde startet mit 29:29 in Northeim

Northeim. Die Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde sind mit einem 29:29 (13:14) beim Northeimer HC in die Saison gestartet. Und dabei wäre für die Gäste sogar ein Sieg drin gewesen.

Voriger Artikel
Lupos Ziel: Ein Sieg im Aufsteigerduell
Nächster Artikel
Lupos erster Sieg: Und dann gleich 5:2 gegen Eichede!

Auswärtspunkt beim Oberliga-Start: John Michael (M.) und der MTV Vorsfelde holten im ersten Saisonspiel ein 29:29 beim Northeimer HC.

Quelle: Boris Baschin

Nach ausgeglichenem Beginn leisteten sich die Vorsfelder eine erste Schwächephase, den Rückstand von vier Treffern egalisierte der MTV bis zur Pause jedoch fast vollständig. In den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte konnte sich kein Team absetzen, dann knickte Vorsfelde erneut ein.

Zehn Minuten vor dem Ende lagen die Gäste scheinbar aussichtslos in Rückstand, Trainer Jürgen Thiele nahm eine Auszeit, um das Ruder herumzureißen. Mit Erfolg. In acht Minuten kassierte der MTV nur noch zwei Treffer und erspielte sich so kurz vor dem Ende mit 29:28 die erste Führung der zweiten Halbzeit. Zwei späte Zeitstrafen, mit denen Thiele nicht einverstanden war, machten den Vorsfelder Sieg letztlich unmöglich - Northeim schaffte den Ausgleich in der Schlussminute.

„Natürlich freuen wir uns über den Punkt. Wir hatten aber auch die Möglichkeit, noch mehr zu erreichen“, so der MTV-Coach. Die Neuzugänge Niklas Wosnitza, Christian Bangemann, Marius Thiele und Pascal Bock machten einen guten Eindruck. „Sie haben sich kämpferisch und auch läuferisch sehr gut eingefügt“, so Jürgen Thiele. „Insgesamt hat sich die Mannschaft einen Punkt absolut verdient.“

MTV: Rüger, Krüger, Brauße - Feig, Wosnitza (1), Kühlbauch (5), Bangemann (2), Thiele (6), Hartfiel (7), Schilling (2), Michael (2), Bock (4), Helmsing.

jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg