Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Lupo will mit einem Dreier in die Pause

Fußball-Oberliga Lupo will mit einem Dreier in die Pause

Letztes Punktspiel für Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg im Fußball-Jahr 2014: Morgen (14 Uhr) erwarten die Italiener den Tabellenvierten Eintracht Northeim in der Kreuzheide. Dann geht es in eine lange Winterpause, denn zur nächsten Partie müssen sie erst am 1. März bei Teutonia Uelzen wieder ran.

Voriger Artikel
Zweikampf ums letzte direkte WAZ-Cup-Ticket
Nächster Artikel
SSV: Verschenkte Zähler zurückholen

Noch einmal langmachen: Morgen steht für die Oberliga-Kicker von Lupo/Martini (r.) das letzte Spiel des Jahres an, zu Gast ist Eintracht Northeim.

Quelle: Photowerk (bas)

Im Hinspiel hatte sich das Team von Trainer Francisco Coppi über einen 3:2-Auswärtssieg freuen dürfen. Und mit einem Sieg möchte Coppi auch dieses Jahr beenden. „Wir haben die Riesenchance, uns mit einem Dreier weiter von den Abstiegsrängen abzusetzen“, so der Coach. Und mit einem Erfolg gegen Northeim würde Lupo sogar an der Eintracht vorbeiziehen. Coppi: „Northeim ist Vierter - da sieht man mal, wie eng es in dieser Liga zugeht.“ Personell kann er aus dem Vollen schöpfen, lediglich Angreifer Petrus Amin muss noch ein Spiel seiner Rot-Sperre absitzen.

Dass es dann in eine dreimonatige Winterpause geht, findet der Lupo-Coach nicht so schlimm: „Sicher sind wir im Moment gut drauf, deswegen ist es vielleicht ein wenig schade. Aber die letzten Wochen waren doch sehr anstrengend, da passt das schon.“ Bis Mittwoch wird noch trainiert, danach geht es in den Soccerpark, um sich auf die Halle vorzubereiten. Dort steht unter anderem die Titelverteidigung im WAZ-Cup an, außerdem spielt Lupo beim Turnier des Regionalligisten Lüneburger SK mit. Der Trainingsstart ist für den 14. Januar geplant, dann stehen Testspiele - unter anderem gegen die Regionalligisten Goslarer SC und TSV Havelse - auf dem Programm.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg