Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Lupo will Sieg gegen LSK

Fußball-Oberliga Lupo will Sieg gegen LSK

Start in die Rückrunde für Fußball-Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg: Und das gleich mit einem Spitzenspiel, denn die Italiener empfangen am Sonntag (14 Uhr) als Tabellendritter den Zweiten Lüneburger SK in der Kreuzheide. Das Hinspiel hatte die Elf von Trainer Francisco Coppi mit 0:3 verloren.

Voriger Artikel
Wolfsburg gegen den Angstgegner
Nächster Artikel
Goeßling gibt Entwarnung

Einsatz wackelt: Ob Jan Ademeit (u.), der sich am Knie verletzt hat, für Lupo/Martini Wolfsburg am Sonntag im Topspiel der Oberliga gegen Lüneburg auflaufen kann, ist noch offen.

Quelle: Photowerk (gg)

An die Partie Anfang August erinnert sich Coppi nicht besonders gern, zumal seine Mannschaft auch in den beiden folgenden Spielen (0:3 bei Egestorf/Langreder und 0:1 in Celle) als Verlierer den Platz verließ. Aber, so der Coach: „Aus diesem Tief zu Saisonbeginn haben wir uns herausgezogen.“ Und Coppi sagt weiter: „Wir sind ein Stück gefestigter geworden, und das wollen wir am Sonntag mit einem Sieg in die Rückrunden-Start zeigen.“

Die Gäste sind für den Lupo-Trainer nach wie vor Topfavorit auf den Titel, „auch wenn Aufsteiger Freie Turner als Spitzenreiter eine bisher außergewöhnlich starke Saison hingelegt hat“, so Coppi. Die Braunschweiger liegen zwei Punkte vor Lüneburg und schon acht Zähler vor den Wolfsburgern - und das bei zwei Spielen weniger.

Für Lupo geht es am Sonntag darum, den Rückstand auf Lüneburg zu verkürzen. Ob Coppi dabei auf Jan Ademeit bauen kann, ist fraglich. Der Mittelfeldmann musste am Dienstag das Training mit einer Knieverletzung abbrechen. „Sein Ausfall wäre schade, denn gerade in den letzten Wochen hat er in der Defensive für Stabilität gesorgt.“ Als Alternative steht Jannik Jennerich bereit. Innenverteidiger Dieter Mosberger konnte aufgrund einer Grippe in dieser Woche noch nicht trainieren - auch sein Einsatz wackelt. Für ihn könnte Semi Boog, der nach längerer Verletzungspause wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen ist, in die Startelf rücken.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel