Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Lupo will Serie in Ottersberg ausbauen

Fußball-Oberliga: Lupo will Serie in Ottersberg ausbauen

Lupo/Martini Wolfsburg will den dritten Sieg in Folge am Sonntag (14 Uhr) einfahren. In der Fußball-Oberliga gastiert die Elf von Trainer Francisco Coppi beim TSV Ottersberg. Mit Phil-Olaf Schröder vom Landesligisten VfB Fallersleben (kommt im Januar) steht der erste Zugang 2015 fest.

Voriger Artikel
Abräumer räumt ab: Jennerich überrascht
Nächster Artikel
Der AZ/WAZ-Fußballkalender

Gespannt: Lupo-Trainer Francisco Coppi (M.) hofft in Ottersberg auf den dritten Sieg in Folge - und auf Revanche für die Hinspiel-Niederlage.

Quelle: Boris Baschin

„Phil ist ein Offensivspieler, der vielseitig einsetzbar ist“, so Coppi. „Ob auf den Außenpositionen oder im Sturmzentrum.“ Der 19-jährige Schröder wird bis Weihnachten weiter für den VfB auflaufen, „dann bekommt er die Freigabe“, so Coppi.

Zum Spiel gegen Ottersberg: An den TSV hat der Lupo-Coach keine guten Erinnerungen. Auf eigenem Platz unterlagen die Italiener im August mit 1:2, trotz der 1:0-Führung durch Michele La Pietra. Das soll diesmal nicht passieren. „Wir wollen die kleine Serie mit zwei Siegen in Folge und neun erzielten Toren ausbauen“, sagt Coppi. Bei diesem Vorhaben fehlt ihm allerdings Petrus Amin, der nach seiner Tätlichkeit beim 4:0 gegen Arminia Hannover für zwei Spiele gesperrt wurde. „Schade, er war in den letzten Wochen gut drauf“, bedauert Coppi.

Was den Coach dagegen begeistert, ist die Trainingsintensität seiner Schützlinge. „Da ist richtig Feuer drin, jeder will sich für die Startelf empfehlen. Da kommt es schon mal vor, das einige mit leichten Blessuren vom Platz gehen.“ Wie bei den Defensivspielern Harry Pufal, Jan Ademeit und Jannik Jennerich. Wieder im Kader sind der zuletzt gesperrte Kevin Kluk sowie die Außenverteidiger Hasan Dösemeci und Leszek Hladuniuk. Ob die Letztgenannten allerdings Steffen Dieck und Morsi Barkallah aus der Startelf verdrängen können, scheint fraglich.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sportbuzzer-Wahl
Jannik Jennerich: Der Oberliga-Akteur von Lupo gewinnt Internet-Wahl.

Er ist der Abräumer vom Dienst, das hat er am vergangenen Sonntag mit einer ganz starken Leistung beim 4:0-Sieg des Fußball-Oberligisten Lupo/Martini Wolfsburg gegen Arminia Hannover gezeigt. Für diesen Auftritt wurde Jannik Jennerich im Sportbuzzer zum Spieler der Woche gewählt.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Sport in Wolfsburg