Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Lupo siegt 2:1 im schlechtesten Test

Fußball Lupo siegt 2:1 im schlechtesten Test

Geglückte Generalprobe für Fußball-Oberligist Lupo/Martini vor dem Punktspiel-Start am kommenden Sonntag: Gestern siegten die Schützlinge von Trainer Francisco Coppi gegen den Verbandsligisten 1. FC Magdeburg II mit 2:1 (0:0). Die Treffer für die Kreuzheider erzielten Jannik Jennerich und Leszek Hladuniuk.

Voriger Artikel
SSV verscheucht den Heimfluch!
Nächster Artikel
Hattorfer Abstiegskampf: Nur zwei Unentschieden

Der bislang schwächste Testspiel-Auftritt der Italiener: Lupo/Martini (M. Emanuele Flauto) gewann zwar mit 2:1 gegen Verbandsligist 1. FC Magdeburg II, überzeugte dabei jedoch nicht.

Quelle: Photowerk (gg)

„Ganz ehrlich, es war ein unverdienter Sieg“, gab Coppi nach der Partie zu. Magdeburg, Tabellenzweiter in der Verbandsliga Sachsen-Anhalt, machte den Wolfsburgern das Leben schwer. „Die haben richtig guten Fußball gespielt, wir dagegen nicht“, so der Lupo-Coach.

In diesem Test musste Coppi auf Neuzugang Sergej Karimow verzichten, der genau wie Leon Henze und Dieter Mosberger mit einer Grippe flach liegt. „Dadurch mussten wir unser System umstellen, und das hat uns mehr Schwierigkeiten bereitet, als wir wollten“, so der Coach.

Zu allem Überfluss musste dann auch noch Abwehrspieler Emanuele Flauto mit Wadenbeschwerden ausgewechselt werden, sodass Lupo die letzte halbe Stunde mit Michael Thielke und Manuel Matzedda in der Innenverteidigung überstehen musste. Einzig positiv für Coppi war daher, „dass wir den Rückstand noch drehen konnten. Ansonsten war es unser schlechtestes Vorbereitungsspiel.“

Lupo: Gutsche - Dösemeci, Flauto (58. Matzedda), Kluk, Hladuniuk - Rizzo, Ademeit, Jennerich, Thielke - Amin, Renelli (61. Zverotic).

Tore: 0:1 (57.) Brendel, 1:1 (72.) Jennerich, 2:1 (86.) Hladuniuk.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel