Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Lupo festigt Spitze: 4:1 gegen Verfolger

Fußball-Oberliga Lupo festigt Spitze: 4:1 gegen Verfolger

Wer soll Lupo/Martini Wolfsburg jetzt noch stoppen? Am Sonntag wehrte der Tabellenführer der Fußball-Oberliga auch den Angriff seines schärfsten Verfolgers FC Germania Egestorf/Langreder ab - mit einem 4:1-(1:0)-Heimsieg vor knapp 500 Zuschauern. Tore von Rico Schlimpert, Petrus Amin, Elvir Zverotic und Andrea Rizzo entschieden das Topspiel.

Voriger Artikel
Zverotic: „Meine Frau verleiht mir Flügel“
Nächster Artikel
WSV gewinnt Topspiel und erobert Spitze zurück

Auf dem Weg zur Entscheidung: Mit einem tollen Solo markierte Elvir Zverotic das 3:1 bei Lupos 4:1 gegen Egestorf/Langreder.

Quelle: Beate Kirchhoff

Nicht nur die tolle Kulisse beeindruckte, sondern auch, wie Lupo vom Anpfiff weg mit hohem Tempo das Heft des Handelns in die Hand nahm. Dass Gäste-Trainer Jan Zimmermann bald an der Seitenlinie zu schimpfen anfing, zeigte, dass es ganz und gar nicht nach seinem Geschmack lief. Und dass der Spitzenreiter gleich mit seiner ersten echten Chance in Führung ging - Schlimpert köpfte einen Eckball von Nils Bremer ein - vergrößerte seinen Frust noch. Amin ließ zwei weitere gute Möglichkeiten (25./35.) aus, dann investierte Lupo weniger. Und Egestorf kam auf.

Das setzte sich nach Wiederanpfiff fort. Der Ausgleich zeichnete sich ab - und fiel, als Robin Gaida eine Flanke verwertete. Doch nur fünf Minuten später traf der Torschütze im eigenen Strafraum Rizzo, es gab Elfmeter, Amin verwandelte zum 2:1. Lupo war spätestens mit der belebenden Einwechslung von Zverotic wieder am Drücker. Und zeigte noch einmal sein Offensiv-Potenzial: Zverotic erhöhte nach irrem Solo auf 3:1. Der Joker band so den Sack zu, legte dann noch Rizzo zum Endstand auf. Wer soll Lupo jetzt noch stoppen?

mé/rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Oberliga
So jubelte der Spitzenreiter: Lupo/Martini fertigte Egestorf/L.mit 4:1 ab.

„Wir liegen nur vier Punkte vor Göttingen, an den Aufstieg brauchen wir noch nicht zu denken“, wiegelte Trainer Francisco Coppi ab. Aber: Mit seiner Mannschaft Lupo/Martini Wolfsburg ist im Meisterschaftsrennen der Fußball-Oberliga nun endgültig zu rechnen.

mehr
Mehr aus Sport in Wolfsburg