Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Lupo feiert in Osnabrück

Fußball-Oberliga Lupo feiert in Osnabrück

Am letzten Spieltag der Fußball-Oberliga muss Lupo/Martini Wolfsburg morgen beim VfL Osnabrück II ran. Dort soll ein wenig gefeiert werden. Philipp Stucki von Regionalliga-Absteiger FT Braunschweig ist die erste Neuverpflichtung.

Voriger Artikel
Plagge macht das Rennen
Nächster Artikel
Lupo: Stucki fühlt sich vorne wohl

Gemeinsamer Abschluss: Nach dem letzten Saisonspiel will Lupo/Martini in Osnabrück feiern.

Quelle: Boris Baschin

Francisco Coppi hatte schon vor einem Jahr Interesse an dem Stürmer, „doch da hat er es verständlicherweise vorgezogen, in der Regionalliga zu spielen“, so der Lupo-Coach. Mit der Verpflichtung Stuckis, der in dieser Saison zehn Tore erzielt hat, verspricht sich Coppi mehr Flexibilität in der Offensive.

Zum Spiel in Osnabrück: „Da fahren wir ganz entspannt hin“, sagt Coppi. Das können die Italiener auch, haben sie doch nach einer durchwachsen Hinrunde mit 18 Punkten in der zweiten Saisonhälfte 26 Zähler eingefahren. „Und wenn es am Ende 29 sind, wäre ich auch nicht böse“, so Coppi mit einem Schmunzeln.

Nach der Partie bleibt die Mannschaft - der ganze Kader ist dabei - in Osnabrück, ist von Co-Trainer Babis Cirousse, dessen Eltern in Osnabrück wohnen, zum Grillen eingeladen. Und anschließend geht es in die Osnabrücker Altstadt, ohne Trainer- und Betreuerteam, um zu feiern. Coppi: „Das haben sich die Jungs verdient!“

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg