Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Lupo-Start: Grundlagen für die Spitze

Fußball-Landesliga Lupo-Start: Grundlagen für die Spitze

Den Ball bekommen die Spieler von Francisco Coppi zunächst noch nicht allzu häufig zu sehen. Der Coach von Lupo/Martini Wolfsburg startete gestern mit einem Sechs-Kilometer-Lauf in die Vorbereitung. Joggend und mit einem weiteren Zugang ging das Coppi-Team das Ziel an, in der Fußball-Landesliga nun ganz oben mitzumischen.

Voriger Artikel
VfL II siegt 4:1 gegen Hämelerwald
Nächster Artikel
Meister gibt sich die Ehre: Mörse zurück im Training

Läuft Lupo in der Landesliga wieder weiter vorn? Gestern starteten die Italiener in die Vorbereitung.

Quelle: Photowerk (bb)

Hassen Larbi soll künftig in der Lupo-Offensive wirbeln. Der 23-Jährige kickte schon in der ersten Liga Tunesiens, hat eigentlich höhere Ziele als die Landesliga-Spitze, sagte jetzt aber zumindest für ein Jahr zu. Coppi: „Spielerisch ist er stark, er will sich bei uns erst einmal akklimatisieren.“ Wolfsburgs Trainer hofft zudem, dass im Angriff Elvir Zveratic den nächsten Schritt macht, Giuseppe Giandolfo zu alter Stärke findet und Antonio Renelli seine Form hält. Steffen Erkenbrecher unterzieht sich im September einer Arthroskopie.

Die Planungen sind durchaus noch nicht abgeschlossen. Mit dem defensiven Pascal Thomsen (Eintracht Braunschweig II), den Mittelfeldakteuren Hasan Dösemeci (FC Wolfsburg) und Andrea Russo (SV Osloß) sowie dem A-Jugendlichen Marco Martellotta mischten zwar bereits vier Neue beim Auftakt, der mit einer Grillrunde abschloss, mit. Aber der Lupo-Coach verdeutlicht: „Wir haben noch bis zum 31. August Zeit.“ Testspieler Armen Mustafa (A-Jugend Eintracht Braunschweig) spielte schon vor, Angreifer Faisel Rachidi (VfB Peine) ist heute dabei.

Vor dem ersten Test beim Wolters-Cup in Rothemühle am kommenden Sonntag will Coppi die Grundlagen legen und wird seine Spieler häufiger zu Laufeinheiten bitten. Was auch daran liegt, dass die Plätze an der Kreuzheide noch gesperrt sind.

Das Ziel des Wolfsburger Trainers: „Wir wollen wieder nähe an die Landesliga-Spitze herankommen.“

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.