Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Lupo: Coppi fordert einen Sieg gegen Celle

Fußball-Oberliga Lupo: Coppi fordert einen Sieg gegen Celle

Letztes Spiel vor der Winterpause für Fußball-Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg: Am Sonntag (14 Uhr) ist Schlusslicht TuS Celle FC zu Gast in der Kreuzheide. Nach der unglücklichen 2:3-Niederlage am vergangenen Sonntag gegen Egestorf/Langreder ist Wiedergutmachung angesagt.

Voriger Artikel
Vorsfelde nach Wallau: Wieder drohen Ausfälle
Nächster Artikel
VfL II: Ismaël will auf dem Kiez punkten

Letztes Spiel in diesem Jahr: Coach Francisco Coppi (l.) und Andrea Rizzo (r.) erwarten mit Lupo Schlusslicht TuS Celle FC.

Quelle: Photowerk (bas)

Das Hinspiel in Celle hatten die Italiener mit 0:1 verloren. Der einzige Sieg der Celler – bis zum vergangenen Wochenende. Da siegte TuS überraschend mit 1:0 gegen den VfL Oldenburg. Das lag wohl auch am Trainerwechsel, der bisherige Coach Uwe Hiksch musste gehen, Torhüter Eike Mach übernahm die Verantwortung. „Sie werden mit neuem Selbstvertrauen kommen, da sind wir gewarnt“, so Lupo-Trainer Francisco Coppi.

Die 2:3-Pleite am vergangenen Sonntag haben Coppi und seine Spieler verdaut. „Man muss auch mal solche Spiele wegstecken“, sagt der Coach. „Wir haben ja nicht schlecht gespielt und sicher mindestens einen Punkt verdient gehabt.“

Für das Celle-Spiel stehen Coppi reichlich Spieler zur Verfügung. Mit den zuletzt angeschlagenen Semi Boog und Dieter Mosberger haben sich zwei Abwehrspieler gesund zurückgemeldet, Offensivmann Giovanni Millemaci macht im Training gute Fortschritte, könnte eventuell ein Kandidat für den Kader sein. Zwar sind Giampiero Buonocore (leichte Grippe) und Jannik Jennerich (Leistenprobleme) nicht ganz fit, „ich hoffe aber, dass beide am Sonntag dabei sind“.

Die Platzverhältnisse im Stadio Lupo sind durch die Witterung nicht besonders gut, aber Coppi will das letzte Spiel in diesem Jahr unbedingt durchziehen – „und das mit einem Dreier!“

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel