Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Last-Minute-Sieg!Lupo gewinnt 3:2

Fußball-Oberliga Last-Minute-Sieg!Lupo gewinnt 3:2

Wichtiger Last-Minute-Sieg für Fußball-Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg: Petrus Amin machte gestern zwei Minuten vor dem Abpfiff den 3:2-(1:1)-Erfolg gegen Kellerkind Rotenburger SV perfekt. Zuvor hatte der Angreifer zum 1:0 getroffen, außerdem traf Niklas Eilbrecht für die Italiener.

Voriger Artikel
Der Sportbuzzer-Fußballkalender
Nächster Artikel
1:0-Sieg! FV Wespe verlässt Abstiegsränge

Sie machten den Sieg perfekt: Petrus Amin (r.) traf gegen Rotenburg doppelt, Niklas Eilbrecht (Foto l., 2. v. l.) war ebenfalls zur Stelle.

Quelle: Photowerk (bb)

Das Team von Trainer Francisco Coppi begann forsch, hatte den Gegner auf dem tiefen Platz in der Kreuzheide von Beginn an im Griff. Nur mit dem Toreschießen wollte es nicht so richtig klappen. Die rund 150 Zuschauer mussten bei Dauer-Nieselregen eine gute halbe Stunde warten, bis endlich gejubelt werden durfte. Der agile Andrea Rizzo spielte Amin geschickt frei - 1:0 für die Wolfsburger.

Wer dachte, dass die Führung bei Lupo Kräfte freisetzen würde, sah sich aber getäuscht. Rotenburg bekam jetzt Aufwind und traf nach einem Patzer von Lupo-Keeper Lennart Gutsche (er unterlief einen Eckball) durch Jannis Niestädt zum 1:1. Wenig später fast die Gästeführung, doch Gutsche und Verteidiger Hasan Dösemeci retteten gegen FCR-Stürmer Bekim Murati.

Nach dem Wechsel hatte das Coppi-Team die Partie wieder im Griff, kam durch Eilbrecht zum verdienten Führungstreffer. Doch das reichte noch nicht. Nach einer fragwürdigen Freistoßentscheidung gegen Lupo markierte Christoph Drewes vier Minuten vor dem Abpfiff das 2:2. Das wollten die Italiener nicht auf sich sitzen lassen: Nach Zuspiel von Rizzo war Amin erneut zur Stelle - der 3:2-Sieg war perfekt.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg