Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Koniecznys Tor ist schon genug

Fußball-Landesliga Koniecznys Tor ist schon genug

Der SSV Vorsfelde bleibt in der Erfolgsspur! Das 1:0 (0:0) gestern gegen den BSV Ölper war der dritte Sieg in Folge in der Fußball-Landesliga. Ein Glanzlicht war es nicht, aber verdient. Der SSV bleibt damit erst einmal Dritter.

Voriger Artikel
SSV: Abschied ist gelungen
Nächster Artikel
Endlich nicht mehr Letzter! Kästorf schlägt Wespe mit 4:2

Einmal konsequent: Gracjan Konieczny (l.) schoss Vorsfelde zum verdienten 1:0-Sieg gegen den schwachen BSV Ölper.

Quelle: Photowerk (bs)

Vorsfelde erwischte einen prima Start, das Team von Trainer André Bischoff wirkte spritzig, lauffreudig, erspielte sich Chance um Chance. Aber: Pascal Klein jagte Karim Benaissas Querpass drüber, wenig später verpasste Benaissa nach starker Kombination erst den eigenen Abschluss, spielte aber noch ab - und der freistehende Gracjan Konieczny traf den Ball nicht. Und schließlich köpfte Yves Berschet einen Eckball von Klein über den Kasten. Doch mit dieser Aktion nach 20 Minuten riss der Faden beim SSV.

Die Gäste hatten zunehmend mehr Ballbesitz, für ein Team aus dem Tabellenmittelfeld fiel ihnen aber erstaunlich wenig ein. So wurde die Partie ein Langweiler. Bis einer der vielen langen Bälle des BSV den freistehenden Marvin Luczkiewicz fand. SSV-Keeper Max Leiding erwischte nur des Stürmers Beine, doch den fälligen Elfmeter, den der Gefoulte ausführte, parierte der Torwart.

Nach der Pause ließ der SSV immer wieder mal sein Potenzial aufblitzen, spielte aber oft zu ungenau oder inkonsequent. Ausnahme: der Konter, den Konieczny zur Führung abschloss, während sich Bischoff gerade noch über die Passivität seines Teams im Abwehrverhalten ärgerte. Christoph Gehrmann, Klein und Patrick Dziura hätten nach Kontern alles klarmachen müssen, schafften es aber nicht, was der reizlosen Partie wenigstens Spannung verlieh.

SSV: Leiding - Mühe (46. Schulze), Schröder, Berschet, Flettner - Basi, Haberecht - Benaissa, Gehrmann, Klein (82. Weiß) - Konieczny (69. Dziura).

Tor: 1:0 (52.) Konieczny.

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel