Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Koch und Koller ragen heraus

Schwimmen Koch und Koller ragen heraus

Bei den norddeutschen Masters-Meisterschaften im Schwimmen räumte der TV Jahn Wolfsburg ab, es gab in Braunschweig allein fünfmal Einzelgold, dazu viermal Staffel-Bronze und einmal Staffel-Gold.

Voriger Artikel
In der Offensive hat Lupo Probleme
Nächster Artikel
Walisische Note beim Derby VfB gegen MTV

Erfolgreich: Die Jahn-Masters-Schwimmer in Braunschweig.

Philine Koch (AK 25) und Peter Koller (AK 65) mit je drei ersten Plätzen ragten heraus, Titel gab es auch für Nadine Karpstein (AK 30) und Matthias Zeuner (AK 45), die weitere Medaillen erschwammen.

Silber (und teils weitere Medaillen) holten Christoph Monden, Dennis Bauch (beide AK 35) und Leni Rendt (AK 20).

Bronze (teils mehrfach): Marko Thiel (AK 25), Caren Koch, Viola Friedrichs (beide AK 50) und Axel Turowski (AK 60).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg