Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Knipphals holt den Nord-Titel

Sieg über 60 Meter Knipphals holt den Nord-Titel

Favoritensieg für Sven Knipphals: Der Top-Sprinter des VfL Wolfsburg holte sich bei den norddeutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Berlin den Titel über 60 Meter.

Voriger Artikel
Lehre gewinnt Derby beim HSC
Nächster Artikel
Wieder nichts! Der VfL motzt gegen die Schiris

VfL-Team in Knipphals-Shirts: Magnus Bunar, Anna Neyer, Sven Knipphals, Amelie Gienapp und Lina Bunar (v. l.) starteten in Berlin.

6,75 Sekunden betrug Knipphals‘ Siegerzeit, exakt so schnell war er zwei Tage zuvor beim Meeting in Düsseldorf gelaufen. In Berlin stellte er zudem im Vorlauf mit 6,74 Sekunden seine persönliche Bestleistung auf dieser Strecke ein. „So konstant war ich in der Halle noch nie“, freute sich der Wolfsburger. „Aber mir fehlt noch ein Ausreißer nach oben.“ Eine Zeit unter 6,70 sei drin, „bisher hat noch eines bißchen Spritzigkeit beim Start gefehlt“.

Stark: Mit Denny Provenzano erreichte in Berlin ein weiterer VfLer das Finale, wurde in 7,15 Sekunden Siebter. Im U-20-Weitsprung erreichte VfLerin Amelie Gienapp mit persönlicher Bestleistung von 5,34 Metern Rang acht.

Für Knipphals geht‘s morgen schon weiter, dann startet der Sprinter bei einem Meeting in Erfurt.

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg