Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Knipphals: Chancen auf WM-Medaille steigen

Leichtathletik Knipphals: Chancen auf WM-Medaille steigen

Die Medaillenchancen für Deutschlands 4x100-Meter-Staffel mit dem Wolfsburger Top-Sprinter Sven Knipphals sind bei der WM in Moskau gestiegen. Der Grund ist aus Sportler-Sicht aber kein erfreulicher: Der 100-m-Europameister Christophe Lemaitre fällt verletzt aus.

Voriger Artikel
Bitter! Jakabfi fällt wieder aus
Nächster Artikel
Goeßling: „Ich bin gespannt, wie das alles funktioniert“

Chance auf WM-Medaille steigt: Christophe Lemaitre (r.) fällt aus, Sven Knipphals (l.) und Co. profitieren.

Für Knipphals ändert sich durch Lemaitres Fehlen ohnehin nicht viel. Er sagt: „Wir haben registriert, dass er ausfällt. Aber die Franzosen wollten wir am Sonntag so oder so hinter uns lassen.“ Lemaitres Fehlen schmerzt die Franzosen empfindlich: Der 23-Jährige gilt als schnellster weißer Mann. Direkt nach dem 100-m-Finale fasste er sich an den Oberschenkel. Diagnose: Zerrung.

Knipphals: „Unser Fokus liegt auf uns und wir werden das abrufen, was wir draufhaben. Wer bei den anderen auf der Bahn steht, ist uns egal.“

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel