Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Klare Pleite: KVW enttäuscht

Classic-Kegeln Klare Pleite: KVW enttäuscht

Neustadt war für die Classic-Kegler des KV Wolfsburg diesmal keine Reise wert: Beim PSV Franken verloren Kapitän Gerhard Gams und Co. deutlich mit 5421:5608 Kegel - und rutschten somit in der Bundesliga auf den fünften Rang ab.

Voriger Artikel
2:1! Thomsen trifft in der Nachspielzeit
Nächster Artikel
Klare Pleite für Hattorf

Verlor zwischendurch den Faden: Manuel Wassersleben und der KVW unterlagen deutlich in Neustadt.

Quelle: Photowerk (he)

„Auf solchen Bahnen wird jeder Fehler sofort bestraft. Leider haben wir viel zu viele davon gemacht“, sagte Gams seufzend. Dabei starteten der Kapitän (980) und Manuel Wassersleben stark in die Partie. Doch Letzterer verlor zwischendurch komplett den Faden, landete am Ende nur bei 920 Kegel. Dennoch führte der KVW nach dem ersten Durchgang.

Doch Carsten Strobach (894) und Ronald Schlimper (864) gelang es nicht, den Vorsprung zu halten - im Gegenteil. Beide hatten große Probleme mit der schwierigen Bahn, mussten ihre Kontrahenten fast ohne Gegenwehr ziehen lassen. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Wolfsburger mit 81 Kegeln schon nahezu hoffnungslos im Rückstand - und es wurde nicht besser. Auch Mathias Hähnel (874) und Jens-Uwe Weiß (889) fanden sich auf den Bahnen nicht zurecht.

„Mit vier Ergebnissen unter 900 Kegel braucht man sich über so ein Ergebnis nicht zu wundern“, ärgerte sich Gams. „Neustadt war uns in allen Belangen überlegen.“ Jetzt kommt mit Olympia Mörfelden das nächste Spitzenteam nach Reislingen - der KV muss sich steigern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel