Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kellermann sagt morgen beim DFB aus

Frauenfußball Kellermann sagt morgen beim DFB aus

Kurz vor dem Meisterschafts-Finale am Sonntag: Im Zuge der Untersuchungen zu den Rassismus-Vorwürfen von Potsdam gegen den VfL tagt morgen der DFB-Ermittlungsausschuss in Frankfurt. Zur Anhörung sind Turbine-Stürmerin Genoveva Anonma und Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann einbestellt.

Voriger Artikel
German Masters: von Daack im Sieger-Boot
Nächster Artikel
VfL verlängert Verträge mit Vetterlein und Frohms

Sagen morgen vor dem DFB-Kontrollausschuss aus: Potsdams Stürmerin Genoveva Anonma (l.) behauptet, von VfL-Trainer Ralf Kellermann rassistisch beleidigt worden zu sein.

Damit vernimmt der DFB die Hauptbeteiligten des Verfahrens. Anonma hatte behauptet, im Bundesliga-Spiel beim VfL von Kellermann mit den Worten „scheiß Schwarze“ rassistisch beleidigt worden zu sein. Der Wolfsburger Trainer weist die Anschuldigungen vehement zurück und wird in seiner Aussage nach WAZ-Informationen vom Bericht des Schiedsrichterinnen-Gespanns gestützt.

In den vergangenen zehn Tagen hatte der Kontrollausschuss die schriftlichen Stellungnahmen der Beteiligten ausgewertet und nun die persönliche Anhörung angesetzt. Potsdams Trainer Bernd Schröder, der die Vorwürfe seiner Spielerin öffentlich gemacht hatte, ist nicht nach Frankfurt einbestellt worden.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel