Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kantersieg! VfL II fegtEichede mit 7:0 vom Platz

Fußball-Regionalliga Kantersieg! VfL II fegtEichede mit 7:0 vom Platz

Zweiter Kantersieg für Fußball-Regionalligist VfL Wolfsburg II binnen 14 Tagen: Nach dem 8:1 vor zwei Wochen gegen den BSV Rehden gewann das Team von Trainer Valérien Ismaël gestern gegen Aufsteiger SV Eichede mit 7:0 (5:0). Kevin Scheidhauer und Ferhat Yazgan steuerten jeweils einen Doppelpack bei.

Voriger Artikel
3:0 im Kellerduell: SVN verlässt die Abstiegsränge
Nächster Artikel
Vorsfelde kommt unter die Räder

Und rein damit: Kevin Scheidhauer (Nr. 23) steuerte gestern einen Doppelpack zum 7:0-Heimsieg gegen Eichede bei, mit dem der VfL II seine Regionalliga-Tabellenführung ausbaute.

Quelle: Photowerk (bb)

Die Wolfsburger setzten die schwachen Gäste aus Schleswig-Holstein von Beginn an unter Druck - und wurden schnell belohnt. Justin Eilers eröffnete mit seinem 14. Saisontreffer den Torreigen. Angreifer Scheidhauer legte nur wenig später mit einem Doppelpack nach, wobei Profi-Leihgabe Stefan Kutschke das 3:0 mit einer Kopfball-Ablage mustergültig vorbereitete.

Doch mit diesem Zwischenstand wollte sich der VfL nicht zufriedengeben, setzte immer nach, machte Druck und erarbeitete sich so zahlreiche Möglichkeiten. Das 4:0 durch Bastian Schulz war das schönste Tor des Tages: Eine Ecke von links zirkelte Nico Granatowski genau auf den Neuzugang, der den Ball aus 20 Metern volley in die Maschen drosch.

Nach dem Wechsel war beim VfL etwas die Luft raus. „Da kam der letzte Pass öfter nicht an, da haben wir in manchen Situationen die falschen Entscheidungen getroffen“, monierte Ismaël. Durch diese Unachtsamkeiten kamen die Gäste zu einigen Möglichkeiten, die aber VfL-Torwart Patrick Drewes mit starken Paraden vereiteln konnte.

Am Ende war es aber ein hochverdienter Sieg gegen einen überforderten Gegner. Und da die Verfolger Goslar und Oldenburg verloren haben, hat der VfL II seine Tabellenführung wieder etwas ausgebaut, liegt jetzt mit drei Punkten Vorsprung auf der Spitzenposition.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel