Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kaltstart für den VfL in Wenden

Volleyball-Verbandsliga der Männer Kaltstart für den VfL in Wenden

Lösbare Aufgabe für Wolfsburgs Volleyballer: Der Verbandsligist startet am Samstag (15 Uhr) beim Schlusslicht FC Wenden ins neue Jahr. Für die Truppe von VfL-Spielertrainer Christian Wegwerth wird‘s aber ein totaler Kaltstart.

Voriger Artikel
Neuhaus wird noch gejagt
Nächster Artikel
Jembke startet in Göttingen, Kellerduell für die TTF II

Kaltstart: Der VfL (h.) ist in Wenden trotzdem Favorit.

Quelle: Boris Baschin

Die Wolfsburger können aufgrund der angespannten Hallensituation nur montags trainieren, die Spielstätte war jedoch aufgrund der Schulferien zuletzt geschlossen. „Somit werden wir am Samstag erstmals seit Beginn der Weihnachtspause wieder einen Volleyball anfassen“, sagt Wegwerth. „Aber wir haben viele erfahrene Spieler in unseren Reihen und sind vom Papier her die bessere Mannschaft. Da sollte das Trainingsdefizit nicht allzu groß ins Gewicht fallen.“

Die gastgebenden Braunschweiger sind schon etwas abgeschlagen. „Ich bin zuversichtlich, dass wir in Wenden gewinnen können“, erklärt Wegwerth.

mäk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg