Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Kästorf verliert 1:2 gegen Wolfenbüttel

Fußball-Landesliga Kästorf verliert 1:2 gegen Wolfenbüttel

Nur ein Schuss aufs Tor - das reicht nicht gegen den Titelkandidaten: Der SSV Kästorf verlor zum Start in die Fußball-Landesliga gegen den MTV Wolfenbüttel mit 1:2 (0:1). Vor allem offensiv besteht Steigerungspotenzial.

Voriger Artikel
Fehlstart: Lupo verliert in Lüneburg mit 0:3
Nächster Artikel
2:0! Wahrenholz schlägt Fallersleben im Topspiel

Start verpatzt: Der SSV Kästorf (v. l. Kosta Rodrigues und Malte Leese) unterlag Titelkandidat MTV Wolfenbüttel (r. Jörn Winkler) mit 1:2.

Quelle: Photowerk (mf)

Es war nicht so, dass Wolfenbüttel die Kästorfer, die erstmals mit Offensivspieler Kosta Rodrigues in der Innenverteidigung agierten, an die Wand gespielt hätte. Die erste Chance hatte SSV-Stürmer Cagdas Yalcin, der einen Rückpass erlief, aber zu weit rausgedrängt wurde - ans Außennetz.

Danach tat der MTV etwas mehr, hatte Chancen durch Halil Özel und Lenker Zdravko Tuzlak - beide zielten vorbei. „Da hat uns Wolfenbüttel den Schneid so langsam abgekauft“, erklärte Kästorfs Coach Heinz-Günter Scheil, der den Auftritt für ein erstes Heimspiel zu mutlos fand. Die Gastgeber ließen den MTV vor dem eigenen Strafraum kombinieren, Igor Moritz markierte ansatzlos aus 16 Metern das 0:1.

Von Aufbäumen war bei Kästorf, das mit vier Neuen in der Startelf begonnen hatte, nach der Halbzeit wenig zu sehen. Nach einem Tuzlak-Freistoß durfte Julian Möbs stattdessen per Kopf völlig freistehend nachlegen. Wie aus dem Nichts gab’s aber doch noch die Chance zum Comeback: Joker Christopher Elbe wurde von Keeper Nico Lauenstein behindert - Elfmeter. Kapitän Dominik Scheil, der als Einziger die nötige Körpersprache an den Tag legte, traf - 1:2 mit dem ersten und auch einzigen Torschuss. Denn in der Folge war der SSV nach vorn hin zu planlos. So brachte er den Titelkandidaten insgesamt nicht sehr in Verlegenheit.

SSV: Morawietz - Leonardi, Dimitrijevic, Rodrigues, Brakowski - Scheil, Dyck - Leese, Hoff (68. Hauk), Hoffmann (46. Neumann) - Yalcin (79. Elbe).

Tore: 0:1 (40.) Moritz, 0:2 (61.) Möbs, 1:2 (79.) Scheil (Foulelfmeter).

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Landesliga
Niederlage beim Landesliga-Debüt: TuS Neudorf-Platendorf unterlag Mitaufsteiger TuSpo Weser Gimte gestern mit 1:2, Marcel Hoffmann (gr. Bild, l.) sah dabei Gelb-Rot, Keeper Daniel Strübing (kl. Bild) musste verletzt runter.

In der vergangenen Bezirksliga-Saison hatten die Fußballer des TuS Neudorf-Platendorf nur eine einzige Niederlage kassiert, nach ihrem Landesliga-Debüt sind es bereits ebenso viele. Das Team von Trainer Ralf Schmidt verlor das Aufsteiger-Duell mit dem TuSpo Weser Gimte mit 1:2 (0:1).

mehr
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.