Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
KVW: Klar unter Wert verkauft

Kegeln – Classic-Bundesliga KVW: Klar unter Wert verkauft

Die Chance war da, weil Titelkandidat RW Sandhausen auch schwächelte, aber dafür hätte Bundesligist KV Wolfsburg besser spielen müssen. So verloren die Classic-Kegler des KVW auswärts klar mit 5591:5879.

Voriger Artikel
3:1 im Spitzenspiel gegen FC Wolfsburg: Calberlah ist Erster
Nächster Artikel
9:5! Neuhaus siegt im Spitzenspiel

Merkwürdiges Ergebnis im Topspiel: Der KVW verlor in Sandhausen klar, auch Mathias Hähnel blieb unter seinen Möglichkeiten.

Quelle: Photowerk (bb)

Das Start-Paar der Wolfsburger, die ohne Kapitän Gerhard Gams und Neuzugang Andreas Hüttl in das Topspiel gehen mussten, hielt den Rückstand noch gering. „Das ließ Hoffnungen auf ein spannendes Spiel aufkeimen“, so Mathias Hähnel, der bisher eine starke Saison hingelegt hat. Aber weder er noch seine Teamkollegen kamen mit den Sandhäuser Bahnen, mit denen übrigens auch die Gastgeber so ihre Probleme hatten, zurecht.

Hähnel befand dann auch für seine Vorstellung: „Mir ist wirklich sehr wenig gelungen. Acht gespielte 9er auf 200 Wurf bei sonst etwa 25 bis 30 sagen einiges über mein Spiel.“ Der KVW-Kegler weiter: „Fehler werden auf solchen Bahnen hart bestraft und hier müssen wir alle noch an uns arbeiten, damit Auswärtsfahrten auch mal wieder erfolgreich werden.“

KVW: Carsten Strobach (980), Jens-Uwe Weiß (945), André Landschädel (908), Stefan Groß (923), Manuel Wassersleben (915), Hähnel (920).

Voriger Artikel
Nächster Artikel