Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
KVW: Ein Highlight im letzten Spiel des Jahres

Classic-Kegeln KVW: Ein Highlight im letzten Spiel des Jahres

Letztes Saisonspiel des Jahres - und dann ein richtiges Highlight: Die Classic-Kegler des KV Wolfsburg erwarten morgen (13 Uhr) auf den Bahnen in Reislingen mit Olympia Mörfelden eines der großen Teams der Bundesliga.

Voriger Artikel
Dieser VfL kann gleich drei Rekorde knacken!
Nächster Artikel
Allofs: Als Erstes zieht er Ehmen

Letztes Spiel des Jahres: Gerhard Gams und der KVW erwarten den mehrfachen Meister Olympia Mörfelden.

Quelle: Photowerk (he)

Aktuell findet sich der mehrfache deutsche Meister jedoch wie der KVW mit 12:10 Punkten im Mittelfeld der Tabelle wieder. Und: Beide Teams haben noch eine Rechnung miteinander offen. Im Hinspiel gelang den Wolfsburgern sensationell ein Sieg bei den Hessen. „Das wird noch einmal ein richtiger Leckerbissen für alle Kegelbegeisterten, denn die Gäste werden natürlich versuchen, sich für diese Niederlage zu revanchieren“, erklärt KVW-Kapitän Gerhard Gams.

Aber: Olympia ist auch das bis heute letzte Team, das es geschafft hat, den KVW auf eigenen Bahnen zu schlagen. Das war vor zwei Jahren. „Mörfelden ist eine sehr spielstarke Mannschaft und hat nach einem mäßigen Saisonstart wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Es wird ein schweres Spiel für uns“, ist Gams gewarnt. Dennoch soll im letzten Spiel des Jahres natürlich auch ein Sieg her.

Ob dafür die Aufstellung geändert wird, soll sich kurzfristig entscheiden. Der Kader ist mit Kapitän Gams, Manuel Wassersleben, Mathias Hähnel, André Landschädel, Andreas Hüttl, Ronald Schlimper, Jens-Uwe Weiß und Carsten Strobach jedenfalls komplett - die Bedingungen für einen spannenden Ausklang des Kegel-Jahres sind gegeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg