Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Jonas Jöhnk besiegt Doppel-Weltmeister

Crossminton Jonas Jöhnk besiegt Doppel-Weltmeister

Starker Auftritt von Jonas Jöhnk beim Nord-Cup des deutschen Crossminton-Verbandes in Hamburg: Der Spieler des VfR Eintracht Nord Wolfsburg siegte mit dem Münsteraner Adrian Lutz im Doppel.

Voriger Artikel
VfL: Lange Reise zum Aufsteiger MTV Tostedt
Nächster Artikel
Lupo: Noch geht der Blick nach unten

In Hamburg erfolgreich: Jonas Jöhnk vom VfR.

Quelle: Hermstein

Hamburg. Im Einzel verpassten Jöhnk und sein Teamkollege Christoph Kuwert-Behrenz die Podestplätze nur knapp. Jöhnk/Lutz setzten sich in ihrer Vorrundengruppe souverän durch. Im Halbfinale kam es dann für den Wolfsburger zum Duell mit seinem Klubkollegen Kuwert-Behrenz, der mit seinem Hamburger Partner Hartmut Stanzus den Kürzeren zog. Am Ende reichte es nach einem umkämpften Drei-Satz-Spiel für dieses Duo zu Rang vier. Besser machten es Jöhnk/Lutz, die sich im Finale gegen Doppel-Weltmeister Sönke Kaatz (Buxtehude) und Niklas Feierabend (Hamburg) mit 16:13, 12:16, 16:11 durchsetzen. „Gewonnen und einen der Doppel-Weltmeister geschlagen, das ist mal wieder ein super Ergebnis,“ so Jöhnk nach dem Spiel. Am kommenden Wochenende gehen neben ihm und Kuwert-Behrenz noch Jana Nabel, Robin Joop und Sven-Torben Wedde bei den German-Open in München an den Start.

Von der WAZ-Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.