Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -4 ° Sprühregen

Navigation:
Jeddeloh kommt, Lupo ist gewarnt

Fußball-Oberliga Jeddeloh kommt, Lupo ist gewarnt

Der Abstand nach unten soll weiter wachsen: Lupo/Martini will in der Fußball-Oberliga am Sonntag (15 Uhr) den nächsten Sieg einfahren. In der Kreuzheide zu Gast ist der SSV Jeddeloh - ein Gegner, den die Italiener keinesfalls unterschätzen dürfen.

Voriger Artikel
Und wieder wird es zweistellig
Nächster Artikel
Gams und Co. auswärts

Nächster Satz nach vorn? Jan Ademeit (r.) und Lupo/Martini erwarten am Sonntag mit dem SSV Jeddeloh einen offensivstarken und gefährlichen Gegner.

Quelle: Photowerk (bas)

Die Gäste aus der 1000-Seelen-Gemeinde in der Nähe Oldenburgs überraschten zuletzt mit einem 5:0 über Titelanwärter Egestorf/Langreder. „Wir sind gewarnt“, sagt Francisco Coppi. „Für mich zählt Jeddeloh zu den Spitzenmannschaften der Liga“, so der Lupo-Coach weiter. Die Teams sind momentan punktgleich, der Sieger könnte auf Platz vier klettern.

„Sie haben ihre Stärken eindeutig in der Offensive“, weiß Coppi über Gegner Jeddeloh. Und denkt dabei in ersten Linie an Torjäger Julian Lüttmann. Der 31-jährige Stürmer, der beim SV Sandhausen und Rot-Weiß Erfurt Drittliga-Erfahrung gesammelt hat, kam im September zum SSV. In sechs Spielen traf er bereits fünfmal. Coppi: „Ein ganz gefährlicher Mann.“

Wolfsburgs Trainer hofft, mit der gleichen Elf beginnen zu können wie zuletzt beim 2:0 in Göttingen. Allerdings steht hinter dem Einsatz von Giampiero Buonocore ein kleines Fragezeichen. Der Abwehrchef hat wegen einer Wadenverhärtung nur Lauftraining absolviert. Sollte er ausfallen, würde Dieter Mosberger im Abwehrzentrum neben Niklas Eilbrecht spielen.

Ob Elvir Zverotic - mit Andrea Rizzo zusammen bester Lupo-Torschütze (je 3 Tore) - wieder ein Thema ist, entscheidet sich heute im Abschlusstraining. Der Angreifer hatte wegen muskulärer Probleme in Göttingen pausiert. Dafür sind Pascal Thomsen und Jan-Hendrik Klamt, die vergangene Woche in der Reserve gespielt hatten, wieder im Kader.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel