Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Je drei Bezirkstitel für Talente aus Meine und Meinersen

Judo – U-12-Einzelmeisterschaften Je drei Bezirkstitel für Talente aus Meine und Meinersen

Isenbüttel. Das hat mittlerweile Tradition: Der MTV Isenbüttel richtete auf Bezirksebene die Judo-Einzelmeisterschaften der U 12 aus. Dabei ging es für die 115 Talente auch um den höchsten Titel dieser Altersklasse.

Voriger Artikel
Der KV Wolfsburg siegt deutlich
Nächster Artikel
VfL kann sich oben festsetzen

Starker Auftritt: Nora Bahr (r.) vom TVJ Wolfsburg holte Silber.

Bezirksmeister - mehr geht in der U 12 nicht. Unter den Augen der Trainerinnen Inge Cloodt und Janne Schweigert heimste mit Omar Mabrouki und Paul Wagener ein Duo des TV Jahn Wolfsburg Gold ein. „Omar ist souverän durch das Teilnehmerfeld marschiert“, schwärmte TVJ-Pressewartin Karin Fischer. „Und Paul hat seinen Gegner förmlich in die Matte gestampft.“

Auch die gastgebenden Isenbütteler durften in Person von Jonas Hornivius über einen Titelgewinn jubeln. Dank Alexander Schmidt (MTV Gifhorn), Evelyn Herrenberg, Hannah Glatz, Levi Joel Scissek (alle SV Meinersen), Tyler Kuttner, Rayk Stadtaus und Noah Tolle (alle TSV Meine) blieben weitere erste Plätze im Landkreis Gifhorn.

Kreis-Pressereferentin Andrea Byczkowicz lobte vor allem Scissek und Tolle: „Die beiden kämpfen noch nicht lange in ihren Vereinen, haben aber trotzdem deutlich höher graduierte Gegner bezwungen.“

Eine Überraschung gab‘s in Isenbüttel auch für Meinersens Coach Martin Lütchens - er erhielt die Goldene Ehrennadel des niedersächsischen Verbandes. „Es ist ihm ein besonderes Anliegen, den Nachwuchs für den Judosport zu begeistern und zu Erfolgen zu führen. Dies gelingt ihm bis heute“, so Christian Jelinsky, Vizepräsident des Bezirksverbandes, bei der Ehrung.

Weitere Medaillen - Silber: Luisa Menke, Sönke Gerhardt (beide SV Meinersen), Louis Fricke, Lenny Tuster, Paul Neumann (alle MTV Isenbüttel), Lina Bellmann, Nora Bahr, Domenik Dannehl (alle TV Jahn Wolfsburg); Bronze: Mareike Petri (Meinersen), Timo Rummrich (MTV Gifhorn), Arne Krüger, Alexander Hinsch, Leander Dlugi, Patrick Hoyer, Lisa Kaufmann (alle Isenbüttel).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg